FC Barcelona

Barça mit Soler einig? Fragezeichen bleiben!

Dominik Hager
Carlos Soler soll sich mit dem FC Barcelona einig sein
Carlos Soler soll sich mit dem FC Barcelona einig sein / Alex Caparros/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona hat in den letzten Wochen zu spüren bekommen, dass der Weg zurück in die europäische Spitze doch nicht ganz so einfach wird, wie vielleicht schon gedacht. Demnach arbeitet man bei den Katalanen mit Hochdruck am Kader für die Saison 2022/23. Eine Neuverpflichtung könnte schon in Kürze feststehen. Die Rede ist von Valencia-Star Carlos Soler.


Der 25-jährige Carlos Soler ist so etwas wie das Aushängeschild beim sportlich kriselnden FC Valencia. Der aus der eigenen Jugend stammende Mittelfeldspieler hat trotz seines jungen Alters bereits 219 Pflichtspiele für seinen Klub bestritten. In der laufenden Saison glänzt der spanische Nationalspieler mit elf La-Liga-Toren und fünf Vorlagen, obwohl er im Vergleich zu früheren Tagen eine etwas zentralere und defensivere Rolle einnimmt.

Bericht: Barça vor Soler-Transfer - Frenkie de Jong soll weichen

Der Vertrag des Spielers läuft allerdings im Jahr 2023 aus und die Zeit dürfte gekommen sein, dass der vielseitige Mittelfeld-Akteur etwas Neues wagt. Informationen der spanischen AS zufolge ist sich der Spieler bereits mit dem FC Barcelona über einen Wechsel einig. Als Ablöse sind offenbar in etwa 20 Millionen Euro im Gespräch.

Der Deal hat aber noch einen Haken: Aufgrund der finanziell angespannten Situation und der Gehaltsobergrenze, müsste Barca zunächst Platz im Kader schaffen. Dem Bericht zufolge hat sich der Klub dazu entschieden, sich von Frenkie de Jong zu trennen. Die Katalanen planen für den Holländer eine Ablöse in Höhe von 70 Millionen Euro ein, wodurch man mit dem Tausch Soler gegen de Jong 50 Millionen Euro Plus gemacht hätte.

Neben den finanziellen Vorteilen erhofft sich der FC Barcelona offenbar auch, dass Soler seine Führungsqualitäten einsetzen kann. De Jong hatte die Verantwortlichen diesbezüglich immer ein wenig enttäuscht.

Valencia dementiert Gespräche mit Barcelona

Wie viel man auf den Bericht geben kann, ist aber nicht ganz so klar. Der FC Valencia hat bereits reagiert und Gespräche mit Barcelona bestritten. Hingegen soll man auf einem guten Weg in Hinblick auf eine Vertragsverlängerung sein. Womöglich legt sich der Tabellen-Zehnte aus La Liga aber ein wenig zu weit aus dem Fenster, zumal Soler schon den Anspruch haben dürfte, für einen stärkeren Klub zu spielen.

Es ist allerdings auch fraglich, ob Barcelona wirklich de Jong für Soler abgeben würde. Xavi gilt schließlich als großer Fan des Holländers und bescheinigt diesem das Potenzial, zu den besten Mittelfeldspielern der Welt zu gehören.


Alle News zum FC Barcelona bei 90min:

Alle Barça-News
Alle La Liga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit