Transfer

Barça bastelt am nächsten Transfer-Coup: Geheimtreffen mit Rüdiger-Berater!

Simon Zimmermann
Sind Rüdiger und Depay bald Teamkollegen?
Sind Rüdiger und Depay bald Teamkollegen? / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schnappt sich Barça gleich zwei Innenverteidiger vom FC Chelsea - und das auch noch ablösefrei? Am Mittwochabend kam es in Barcelona zu einem dreistündigen Geheimtreffen mit Rüdiger-Berater Sahr Senesie. Ergebnis: Die Katalanen wollen den deutschen Nationalspieler unbedingt verpflichten!


Die Zukunft von Antonio Rüdiger bleibt weiter ein Rätsel. Der Vertrag des 50-fachen deutschen Nationalspielers beim FC Chelsea läuft im Sommer aus. Die Blues würden den Innenverteidiger gerne halten, die Gespräche führten in der Vergangenheit aber zu keinem positiven Ergebnis. Aktuell sind dem amtierenden Champions-League-Sieger wegen der britischen Sanktionen die Hände gebunden.

Muss Thomas Tuchel tatenlos zusehen, wie Rüdiger bei einem anderen Klub unterschreibt? Klar ist, dass zahlreiche Topklubs am ablösefreien Verteidiger interessiert sind. Die Gehaltsforderungen des 29-Jährigen sind allerdings derart hoch, dass einige Klubs bereits das Handtuch geworfen haben. So soll der FC Bayern relativ schnell Abstand von einem Transfer-Versuch genommen haben.

Heißer war zuletzt jedoch die Spur zu Juventus Turin. Die Gazzetta dello Sport verkündete Mitte März, dass sich Rüdiger mit der Alten Dame bereits einig sei. Wohl mehr Wunschdenken als Realität!

Geheimtreffen zwischen Barça und Rüdiger-Berater Senesie!

Denn, wohin die Reise für Rüdiger geht, ist weiter offen. Anders kann man sich Verhandlungen mit dem FC Barcelona nicht erklären. Die Katalanen scheinen neben Christensen auch Teamkollege Rüdiger ablösefrei ins Camp Nou lotsen zu wollen. Wie Sky berichtet, trafen sich Rüdiger-Berater (und Halbbruder) Sahr Senesie und die Barça-Führung am Mittwochabend in einem Hotel in Barcelona. Bilder des Treffens liegen dem Pay-TV-Sender vor!

Barça-Geschäftsführer Mateu Alemany kam mit seinem engsten Berater Jordi Cruyff ins Fünf-Sterne-Hotel "The Barcelona Edition". Knapp drei Stunden soll das Treffen mit Senesie gedauert haben.

Rüdiger soll Führungsspieler bei Barça werden

Wie Sky berichtet, will man bei Barça alles versuchen, um Rüdiger zu verpflichten. Der 28-Jährige soll ein Führungsspieler im Team von Trainer Xavi werden. Rüdiger passe perfekt ins Beuteschema der Katalanen, die sich somit gleich zwei Chelsea-Verteidiger ablösefrei schnappen könnten. Gut möglich, dass Rüdiger früher oder später Gerard Piqué als Abwehrchef ablösen soll.

Mit Piqué, Eric Garcia, Christensen und Rüdiger hätte Barça ab kommender Saison auf jeden Fall vier starke Innenverteidiger im Kader. Dazu soll auch Ronald Araujo verlängern, ebenso wie Oscar Mingueza. Für Samuel Umtiti und Clement Lenglet dürfte es dagegen eng werden. Problem: Beide Franzosen stehen noch bis 2026 unter Vertrag.

Sicher ist der Coup mit Rüdiger aber ohnehin noch längst nicht. Vor allem Juventus, Real Madrid und PSG sind weiter im Rennen.


Alle News zum FC Barcelona bei 90min:

Alle Barça-News
Alle La Liga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit