FC Barcelona

Pjanic möchte in Barcelona durchstarten: "Zeit, den alten Pjanic zu zeigen"

Dominik Hager
Miralem Pjanic möchte es nochmal wissen
Miralem Pjanic möchte es nochmal wissen / Alex Caparros/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit seinem Wechsel von Juventus Turin zum FC Barcelona, konnte Miralem Pjanic nie so wirklich zeigen, was für ein hervorragender Fußballer er eigentlich ist. Der 32-Jährige absolvierte in der Saison 2020/21 lediglich 19 La-Liga-Spiele und stand dabei nur für 619 Minuten auf dem Platz. In der letzten Spielzeit kickte er auf Leihbasis für Besiktas, konnte dort aber auch nur bedingt Akzente setzen. Aufgeben kommt für den Bosnier aber nicht infrage.


Miralem Pjanic verzückte die Serie A einst mit seiner fußballerischen Gewandtheit, seiner Kreativität und seiner Übersicht. In Barcelona war davon bislang aber fast nichts zu sehen. Nun möchte der Routinier noch mal neu angreifen. "Es ist an der Zeit, den Fans den alten Pjanic zu zeigen", erklärte er (via Barca Universal).

Seine seit zwei Jahren andauernde Schwächephase erklärt der Mittelfeldspieler wie folgt: "In den letzten zwei Jahren hatte ich mit Verletzungen und Corona zu kämpfen", erinnerte sich Pjanic. Nun seien die Dinge jedoch anders. "Ich bin überzeugt, dass ich zu meiner Bestform finden kann. Ich habe mit einem Fitness-Trainer gearbeitet in diesem Sommer", erklärte er.

Pjanic hofft auf Durchbruch unter Xavi: "Mit ihm zusammenarbeiten ist etwas besonderes"

An einen Vereinswechsel denkt der bis 2024 unter Vertrag stehende Pjanic nicht und hofft auf ein besseres Standing unter Trainer Xavi. "Mit ihm zusammenzuarbeiten ist etwas besonderes. Uns erwartet eine großartige Saison", gab er sich optimistisch.

Für den Routinier wird es aber schwierig gegen das gewaltige Aufkommen im Mittelfeld zu bestehen. Neben dem spanischen Trio Busquets, Pedri und Gavi befinden sich schließlich auch noch Neuzugang Kessié und so wie es aussieht auch Frenkie de Jong im Barca-Kader. Bei einem solchen Aufgebot an erfahrenen und talentierten Spielern steht Pjanic schon vor einer sehr großen Aufgabe.


Alles zum FC Barcelona bei 90min:

facebooktwitterreddit