FC Barcelona

Brisantes Gerücht aus Spanien: Ist Piqué Schuld am Messi-Aus in Barcelona?

Dominik Hager
Ist ausgerechnet der langjährige Kollege Piqué Schuld am Messi-Abgang?
Ist ausgerechnet der langjährige Kollege Piqué Schuld am Messi-Abgang? / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es erscheint immer noch ein wenig unwirklich, dass Lionel Messi das Barca-Trikot abgestreift hat und seit dem Sommer für Paris Saint-Germain aufläuft. Noch immer gibt es Spekulationen dazu, wie das Messi-Aus bei den Katalanen wirklich vonstatten ging und welche Partei letztlich Auslöser für die Trennung war. Nun steht der spanische Innenverteidiger Gerard Piqué Im Verdacht, mit dem "Messi-Verschwinden" etwas zu tun gehabt zu haben.


In Barcelona das Wort gegen Messi zu erheben hat schon fast etwas von Gotteslästerung. 16 Jahre lang war der Argentinier der absolute Mittelpunkt des Klubs und hat praktisch alles, was er wollte auch erfüllt bekommen. Passte ein Spieler wie damals etwa Zlatan Ibrahimovic nicht zur Spielweise des Zauber-Zwerges, wurde er eben verkauft.

Führte das Financial Fair Play zum Messi-Aus? Piqué soll bei Laporta vorgesprochen haben

Im vergangenen Sommer soll nun aber ausgerechnet einer seiner langjährigsten Teamkollegen für den Abschied seines Weggefährten plädiert haben. Angaben der spanischen Zeitung El Pais zufolge, soll Gerard Piqué gegenüber Klub-Boss Laporta vorgeschlagen haben, Messi abzugeben.

Mit dieser Maßnahme wollte der Spieler angeblich die finanziellen Probleme des Klubs in Bezug auf das Financial Fair Play lösen. Klar ist natürlich, dass das Jahresgehalt von etwa 52 Millionen Euro den Katalanen empfindlich auf den Geldbeutel gelastet haben. Freilich hätten sich Klub und Spieler aber auch auf ein zukünftig geringeres Gehalt einigen können.

Kam es zum Zerwürfnis zwischen Messi und Piqué?

Die spanische Zeitung vermutet, dass der Superstar Wind von der Sache bekommen hat und sich mit Piqué überwarf. Als Indiz nennt El Pais, dass Messi lediglich Sergio Agüero, Sergio Busquets und Jordi Alba namentlich bei der Frage nannte, ob er noch Kontakt zu seinen ehemaligen Mitspielern habe. Piqué, mit dem er jahrelang ein freundschaftliches Verhältnis pflegte, zählte er hingegen nicht auf.

Inwiefern diese Story etwas mit dem Messi-Abgang zu tun hatte, ist jedoch zumindest fraglich. Noch gibt es keine Beweise, dass daran etwas dran ist.


Alle News zu Barça und La Liga bei 90min:

Alle La-Liga-News
Alle Barça-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit