Frauenfußball

Barça-Kapitäninnen fordern Entlassung von Nationaltrainer Vilda

Daniel Holfelder
Jorge Vilda
Jorge Vilda / Naomi Baker/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wirbel um die spanische Frauenfußball-Nationalmannschaft: Einem Bericht der Online-Zeitung El Confidencial zufolge fordern mehrere Führungsspielerinnen die Entlassung von Nationaltrainer Jorge Vilda.


Laut El Confidencial sind es die Kapitäninnen des FC Barcelona, die eine Veränderung auf der Nationaltrainerposition anstreben. Die konkreten Namen nennt die Online-Zeitung nicht. Verschiedene andere Medien berichten jedoch davon, dass es sich um Alexia Putellas, Patri Guijarro und Irene Paredes handelt. Neben Alexia, Patri und Paredes gehören Torhüterin Sandra Panos sowie Marta Torrejon, die jedoch nicht mehr in der Selección aktiv ist, zu Barças fünfköpfigem Kapitänsteam.

Dem Vernehmen nach haben die Spielerinnen telefonisch mit Verbandspräsident Luis Rubiales Kontakt aufgenommen und Vildas Entlassung gefordert. Rubiales soll das Ansinnen jedoch abgelehnt und Vilda den Rücken gestärkt haben.

Zuletzt hatte sich auch Nerea Eizaguirre kritisch zum 41-jährigen Trainer geäußert. Die 22-Jährige von Real Sociedad war nicht für die Europameisterschaft in England nominiert worden, obwohl sie mit 16 Toren und sieben Vorlagen zu den besten Mittelfeldspielerinnen der Primera Iberdrola gehört hatte.

Nachdem sie für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Ungarn und die Ukraine erneut nicht berücksichtigt wurde, machte die U19-Europameisterin von 2018 in einem Radio-Interview aus ihrem Unverständnis keinen Hehl: "Nach diesem Jahr ist es besser, keine Erklärungen abzugeben, denn es gibt keine. Vilda hat seine bevorzugten Spielerinnen und er nimmt sie mit, auch wenn sie das ganze Jahr über kaum gespielt haben." Vilda reagierte prompt und erklärte, Eizaguirre wisse, warum sie nicht im Aufgebot steht. "Wir haben ihr diese Information gegeben. Wir hoffen, dass sie sie nutzt."

Spanien war bei der Europameisterschaft im Viertelfinale am späteren Sieger England gescheitert. Kurz vor dem Turnier hatte der Verband Vildas Vertrag bis 2024 verlängert.


Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle News zum internationalen Frauenfußball
Alle Frauenbundesliga-News

facebooktwitterreddit