Transfer

Bailly vor Wechsel zur AS Roma: Wiedervereinigung mit Mourinho

Dominik Hager
Eric Bailly steht vor einem Wechsel nach Rom
Eric Bailly steht vor einem Wechsel nach Rom / Gareth Copley/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manchester United hat in der Innenverteidigung unter anderem mit Raphael Varane, Harry Maguire, Lisandro Martinez und Victor Lindelöf einiges an Quantität im Kader. Für Eric Bailly ist folgerichtig nicht mehr wirklich Platz. Der Mann von der Elfenbeinküste könnte die Red Devils nun in Richtung AS Rom verlassen.


Seit 2016 kickt Innenverteidiger Eric Bailly für Manchester United. Als der heute 28-Jährige beim Premier-League-Rekordmeister aufschlug, war ein gewisser José Mourinho sein Trainer. Nun könnte es zum Widersehen beider kommen. Laut Angaben von Gianluca Di Marzio hat die AS Rom sein Interesse am erfahrenen Abwehrspieler intensiviert.

Flucht nach Rom? Bailly spielt bei Man United keine Rolle mehr

Dem Bericht zufolge steht eine Leihe des 46-maligen Nationalspieler zur Debatte, jedoch sind sich die Red Devils offenbar noch nicht sicher, ob sie dieser auch zustimmen möchten. Dem Klub wäre ein Verkauf in Summe wohl lieber. Der Innenverteidiger hat zuletzt sportlich kaum eine Rolle gespielt und in der letzten Saison wettbewerbsübergreifend gerade mal mickrige sieben Pflichtspiele absolviert. Sein Vertrag ist noch bis 2024 (plus Option auf ein weiteres Jahr) gültig.

Bailly kam einst für 38 Millionen Euro vom FC Villarreal, konnte dieser Summe aber nie gerecht werden. Nur 70 Premier-League-Spiele in sechs Jahren sprechen klar dafür, dass er in den vergangenen Saisons viel auf der Bank saß (und auch verletzt fehlte). Es wäre also nicht überraschend, wenn der Deal mit der Roma durchgeht. Immerhin hat Bailly unter Mourinho noch seine beste United-Zeit durchlebt.


Alles zu Man United bei 90min:

facebooktwitterreddit