Transfer

Auch Man United steigt ins Rennen um Raum ein - Transfer "kann passieren"

Yannik Möller
David Raum
David Raum / Helge Prang - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach wie vor gilt Borussia Dortmund als Favorit, sollte David Raum in diesem Transfer-Sommer wechseln. Doch auch Manchester United steigt nun in das Wetteifern um ihn ein.


Allen voran in den letzten zwei Jahren hat sich David Raum einen Namen gemacht. Dass er erst vor einem Jahr nach Hoffenheim wechselte, schließt längst nicht aus, dass es bereits in diesem Sommer zum Abschied kommt.

Zu viele und zu große Interessenten gibt es bereits, die eine für die TSG sehr interessante Ablösesumme bringen könnten. Nach wie vor gilt der BVB als Favorit, sollte er den Klub tatsächlich frühzeitig verlassen.

Auch United beschäftigt sich mit Raum

In der letzten Woche wurde bekannt, dass auch Manchester City ein Auge auf den Linksverteidiger geworfen hat. Sky-Informationen zufolge steigt auch Stadt-Rivale United in den Raum-Poker ein.

Reporter Florian Plettenberg erklärte bei 'Transfer-Update', dass er ein spannender Kandidat für den Verein sein soll. Ein konkretes Interesse oder gar ein Angebot, auch direkte Gespräche soll es zwar noch nicht geben - allerdings könnten diese Schritte in Zukunft folgen, sollten die Red Devils diesen Weg einschlagen wollen.

Die Einschätzung Plettenbergs: Sollte es dazu kommen, "kann ein Transfer passieren".

Dem Bericht zufolge wäre ein Wechsel nach Dortmund für seine Berateragentur aber deutlich interessanter. Der Bundesligist gelte als guter, nächster Schritt. Etwas, das der 24-Jährige für sein kommendes, erst zweites Erstliga-Jahr gut gebrauchen könnte. Nicht zuletzt hat Schwarz-Gelb gewisse Titelambitionen und die Aussicht auf regelmäßige Teilnahmen in der Champions League.


Alles zu Man United bei 90min:

facebooktwitterreddit