90min
Transfer

Keine Zukunft bei Arsenal: Kolasinac auf den Spuren von Mesut Özil?

Dominik Hager
Sead Kolasinac wird den FC Arsenal im Sommer verlassen
Sead Kolasinac wird den FC Arsenal im Sommer verlassen / Marc Atkins/Getty Images
facebooktwitterreddit

Sead Kolasinac hat mutmaßlich einen neuen Verein gefunden. Der aktuelle Arsenal-Spieler befindet sich einmal mehr auf den Spuren von Mesut Özil und wird voraussichtlich einen Vertrag bei Fenerbahçe Istanbul erhalten.


Der Linksverteidiger hat auch nach seiner halbjährigen Leihe zum FC Schalke 04 keine Zukunft mehr beim FC Arsenal. Demnach wird sich der 28-Jährige trotz gültigem Vertrag bis 2022 einem neuen Klub anschließen. Nun scheint es auch schon den ersten konkreten Interessenten zu geben.

Mesut Ozil
Mesut Özil steht vor der Wiedervereinigung mit seinem alten Teamkollege Kolasinac / BSR Agency/Getty Images

Laut Angaben des türkischen Journalisten Yagız Sabuncuoglu von VOLE hat Fenerbahçe Istanbul Kontakt zu den Beratern von Kolasinac aufgenommen. Dies sei nach einem Hinweis von Mesut Özil geschehen, der den Stein demzufolge selbst ins Rollen gebracht habe. Der ehemalige deutsche Nationalspieler kickt selbst seit Anfang des Jahres in Istanbul und absolvierte zehn Spiele in der Süper Lig.

Die Wahrscheinlichkeit ist durchaus gegeben, dass die einstigen Teamkollegen erneut im gleichen Klub auf Titeljagd gehen. Derzeit laufen die Gespräche zwischen der Kolasinac-Seite und Fenerbahçe Istanbul. Eine Einigung mit dem FC Arsenal dürfte sich als nicht allzu schwer erweisen, da die Londoner Kolasinac vermutlich gerne von der Gehaltsliste hätten. Lediglich das Salär in der Türkei könnte Probleme bereiten.

In der vergangenen Spielzeit sprang für den türkischen Traditionsklub lediglich Rang drei raus. Ob Kolasinac jetzt aber der Spieler ist, der dem Verein nach 2013/14 erstmals wieder zum Meistertitel verhilft, darf nach dessen schwacher letzter Saison auf Schalke zumindest angezweifelt werden.

facebooktwitterreddit