Transfer

Arsenal und Real einigen sich auf Ablöse: Ödegaard-Wechsel vor Abschluss

Jan Kupitz
Martin Ödegaard wird sich dem FC Arsenal anschließen
Martin Ödegaard wird sich dem FC Arsenal anschließen / Jonathan Moscrop/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Transfer steht vor dem Abschluss: Arsenal hat sich mit Real Madrid auf eine Ablösesumme für Martin Ödegaard geeinigt, wie 90min erfahren hat.


Bereits in der letzten Woche hatte 90min exklusiv berichtet, dass die beiden Klubs wieder Gespräche über den Transfer des norwegischen Kapitäns aufgenommen haben. Jetzt haben Quellen, die dem Klub nahe stehen, bestätigt, dass die Gespräche zu einem Ergebnis gekommen sind und Ödegaard wohl in die Premier League zurückkehren wird.

40 Mio. Euro Ablöse für Ödegaard

Die Ablösesumme für den 22-Jährigen beträgt 40 Millionen Euro und macht Ödegaard damit zum teuersten Norweger aller Zeiten.

Real hat Arsenal die Erlaubnis erteilt, mit dem Berater des Mittelfeldspielers die persönlichen Details zu verhandeln. Sobald die "Feinheiten" des Abkommens geklärt sind, wird Ödegaard einen Fünfjahresvertrag in Nordlondon unterzeichnen.

Der 22-Jährige verbrachte bereits die zweite Hälfte der letzten Saison auf Leihbasis bei den Gunners und beeindruckte dort sehr, kehrte aber im Sommer zunächst in die spanische Hauptstadt zurück, in der Hoffnung, sich einen Platz in der ersten Mannschaft von Real zu verdienen.

Während der Saisonvorbereitung wurde Ödegaard jedoch klar, dass er unter dem neuen Real-Trainer Carlo Ancelotti keine Chance auf regelmäßige Einsätze haben würde. Als Arsenal von der Situation erfuhr, nahmen sie schnell wieder Kontakt zu Real auf, denn der Youngster galt immer als die Wunschlösung für das Mittelfeld.

Martin Ödegaard
Ödegaard wird weiterhin im Arsenal-Trikot auflaufen / Shaun Botterill/Getty Images

Ödegaard hat seit seinem Wechsel von Strømsgodset im Jahr 2015 kaum für Real gespielt. Er absolvierte weniger als zehn Spiele für die erste Mannschaft und verbrachte die meiste Zeit auf Leihbasis bei Vereinen wie Heerenveen, Vitesse Arnheim, Real Sociedad und Arsenal.

Jetzt steht er kurz vor einem dauerhaften Wechsel nach London und Arsenal ist zuversichtlich, dass der Deal noch vor dem wichtigen Spiel gegen Chelsea am Wochenende unter Dach und Fach ist. Um ihn rechtzeitig vor dem Spiel registrieren zu können, muss Arsenal den Transfer bis Freitagmittag abschließen.

Mit der Verpflichtung von Ödegaard überschreiten die Ausgaben des FC Arsenal im Sommer die 120-Millionen-Euro-Grenze, nachdem man bereits Ben White, Nuno Taveres und Albert Sambi Lokonga verpflichtet hat - man hofft jedoch, bis Ende des Monats noch weitere Spieler verpflichten zu können.

Ein Torhüter steht dabei ganz oben auf der Agenda, die Gespräche mit Sheffield United über die Verpflichtung von Aaron Ramsdale laufen.

facebooktwitterreddit