FC Arsenal

Leno wird nach Pflichtspiel-Comeback gefeiert - Arsenal auf Champions-League-Kurs

Dominik Hager
Bernd Leno hielt gegen Aston Villa seinen Kasten sauber
Bernd Leno hielt gegen Aston Villa seinen Kasten sauber / James Gill - Danehouse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bernd Leno hat eine echte Horror-Saison hinter sich. Der deutsche Keeper hat seinen Stammplatz an Aaron Ramsdale verloren und absolvierte sein letztes Liga-Spiel am 28. August gegen Manchester City. Am Samstag profitierte er von einer Verletzung der eigentlichen Nummer eins und hielt den Kasten gegen Aston Villa sauber. Dafür wurde er unter anderem von seinem engsten Rivalen gefeiert.


Der FC Arsenal ist auch dank Bernd Leno nach dem 1:0 gegen Aston Villa auf Champions-League-Kurs. Die gute Phase der Londoner kommt aber nicht von ungefähr. Wie gut die Harmonie im Team ist, zeigte unter anderem Aaron Ramsdale, der seinen Konkurrenten und Mitspieler freudestrahlend umarmte.

Leno war nach seinem fehlerfreien Spiel und einer grandiosen Parade kurz vor Schluss im Mittelpunkt seiner Teamkollegen, die sehr genau wissen, was für eine schwierige Zeit er hinter sich hat. Die Fans der Gunners freuen sich ebenfalls für ihren Schlussmann.

Bernd Leno wird möglicherweise auch noch weitere Gelegenheiten bekommen, um sich auszuzeichnen. Nach Angaben von Arsenal-Coach Mikel Arteta hat sich Aaron Ramsdale eine Muskelverletzung zugezogen und wird zumindest die Länderspiele mit den Three Lions verpassen. Ob es dann Anfang April wieder für ein Comeback reicht, wird sich zeigen.


Alles zum FC Arsenal bei 90min

facebooktwitterreddit