FC Arsenal

Arsenal-Profis feiern Bernd Lenos Comeback-Leistung

Yannik Möller
Bernd Leno
Bernd Leno / James Williamson - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bernd Leno konnte eine erfolgreiche Rückkehr zwischen die Pfosten beim FC Arsenal feiern. Das Comeback glückte, er hielt drei wichtige Punkt fest und wurde von seinen Teamkollegen geherzt.


Erstmals seit Ende August (!) stand Bernd Leno in der Liga wieder für den FC Arsenal im Tor. Seit dem schwachen Saisonstart der Gunners war er etwas abgerutscht und zur Nummer zwei degradiert worden, während Aaron Ramsdale seinen Platz einnahm.

So markierte das Auswärtsspiel bei Aston Villa einen wichtigen Punkt für den deutschen Keeper. Umso besser: Er sorgte mit einer wichtigen Parade kurz vor dem Abpfiff dafür, dass die 1:0-Führung gehalten und in drei wichtige Punkte umgewandelt werden konnte.

Das freute nicht nur die Fans, sondern auch seine Teamkollegen. Schon nach der Rettungstat, aber auch nach dem Schlusspfiff herzten sie Leno, jubelten mit ihm und feierten ihn als Matchwinner.

Noch bemerkenswerter war das Verhalten von Ramsdale dem 30-Jährigen gegenüber. Die beiden, eigentlich in erster Linie auch Konkurrenten um den begehrten Platz zwischen den Pfosten, freuten sich ebenfalls gemeinsam über den wichtigen Sieg und die Leistungen des neunfachen Nationaltorhüters.

Ramsdale, der aufgrund einer Hüftverletzung pausieren musste, umarmte den Keeper mit einem breiten Lächeln. Sowohl ihm, als auch der ganzen Mannschaft war anzumerken, wie sie sich für den degradierten Keeper freuten.

Bei Instagram meldete er sich anschließend auch selbst zu Wort (via Sport1): "Ein großer Sieg und kein Gegentor. Es war großartig, das Trikot mal wieder getragen zu haben."


Alles zu Arsenal bei 90min:

facebooktwitterreddit