Am Deadline Day: Konkretes PSG-Angebot für diesen Bayern-Star?

  • PSG-Angebot für Bayern-Verteidiger
  • Bayern blockte ab

Stand wohl im Fokus von PSG: Matthijs de Ligt
Stand wohl im Fokus von PSG: Matthijs de Ligt / Stefan Matzke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Unzufriedenheit von PSG-Trainer Luis Enrique mit der eigenen Defensive hat offenbar zu einem Deadline-Day-Angebot beim FC Bayern geführt. Die Pariser sollen bei den Münchnern konkretes Interesse an einem Innenverteidiger hinterlegt haben.

Beim FC Bayern München scheint am Deadline-Day noch einmal ein konkretes Angebot für einen Innenverteidiger auf den Tisch gekommen zu sein. Wie die L‘Equipe berichtet, soll PSG großes Interesse an einer Verpflichtung von Mattijs de Ligt bekundet und den Münchnern sogar ein konkretes Angebot unterbreitet haben. Ohne Erfolg.

PSG-Trainer Luis Enrique scheint von seinen defensiven Ressourcen nicht ganz überzeugt zu sein, und zu allem Überfluss werden die Franzosen auch noch von Verletzungen geplagt. So sollen die Pariser am Deadline Day einen Vorstoß bei den Bayern in der Personalie Matthijs de Ligt unternommen haben, sind damit aber krachend gescheitert. Die Bayern blockten das Angebot ab.

Hintergrund dürfte vor allem die Situation in der Münchner Defensive sein, in der man selbst versucht, die Löcher und Probleme zu stopfen. Mit der Verpflichtung von Eric Dier haben die Bayern selbst erst für etwas Entlastung gesorgt, ein Verkauf des Niederländers de Ligt war daher wohl nicht nur keine Option, sondern wäre zu diesem Zeitpunkt auch absoluter Wahnsinn für die Kaderstruktur gewesen. Dies dürfte auch der größere Faktor gewesen sein, denn nach Informationen der SPORT BILD soll Tuchel nicht gerade als großer Förderer des Niederländers gelten. Den Status der sportlichen Unentbehrlichkeit hat de Ligt in München also noch nicht erreicht.


Weitere FC Bayern-News lesen:

feed