SC Freiburg

Ajax plant Verjüngung im Tor: Ist Freiburg-Keeper Flekken das Ziel?

Dominik Hager
Mark Flekken steht wohl auf der Liste von Ajax Amsterdam
Mark Flekken steht wohl auf der Liste von Ajax Amsterdam / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Freiburg-Keeper Mark Flekken hat mit seiner starken Saison für den SC auch in seiner holländischen Heimat für Aufsehen gesorgt. Der 28-Jährige debütierte vor wenigen Monaten bereits in der Elftal und wird nun offenbar von Ajax Amsterdam umworben.


Spätstarter Mark Flekken hat in den letzten Monaten einige Highlights erlebt. Neben seinen zwei Einsätzen für die niederländische Nationalmannschaft, führte er den SC Freiburg in die Europa League und stand mit den Breisgauern im Pokal-Finale.

Nun könnte der nächste ganz große Karrieresprung folgen. Laut der für gewohnt sehr guten holländischen Quelle Telegraaf steht der SC-Keeper bei Ajax Amsterdam ganz oben auf der Liste. Dem Bericht zufolge sei der 1,94 Meter große Keeper eine ernsthafte Option. Zudem soll man sich bereits über seine Vertragssituation informiert haben.

Klar ist, das der Torwart zuletzt im Jahr 2020 verlängert hat, bis wann der Kontrakt läuft ist jedoch nicht bekannt. Der SC hat sicherlich keine große Lust, seinen Schlussmann zu verlieren, jedoch würde man dem Spieler bei einer solchen Chance unter Umständen auch nicht komplett im Weg stehen.

Ajax-Wechsel wäre eine riesige Chance für Flekken

Für Flekken würde ein Wechsel zu Ajax nicht nur die Möglichkeit bedeuten, in der Champions League zu spielen, sondern auch in Hinblick auf die WM mehr in den Fokus zu rücken. Ein Transfer würde sowohl für den holländischen Top-Klub, als auch für Flekken selbst Sinn ergeben.

Das Torwart-Problem der Amsterdamer lassen sich nicht leugnen. In dieser Saison standen Stekelenburg und Pasveer im Tor, die allerdings beide einige ganze Zeit lang verletzt fehlten und mit 39 bzw. 38 Jahren nicht mehr in der Blüte ihrer Jugend stecken. Eine Verjüngung auf der Torwart-Position wäre definitiv empfehlenswert. Klar ist ja auch längst, dass André Onana das Team verlassen wird. Der lange aufgrund einer Doping-Sperre fehlende Schlussmann wird sich voraussichtlich Inter Mailand anschließen.

Sollte Ajax wirklich auf die durchaus naheliegende Karte Flekken setzen, müsste Ajax den SC Freiburg von dem Plan überzeugen. Wie die Breisgauer auf die Anfrage reagieren würden, ist schwer abzuschätzen. Der Klub würde aber mit Sicherheit zunächst einen geeigneten Nachfolger benötigen und definitiv keinen Spott-Preis aufrufen, sondern Ajax ordentlich zur Kasse bitten.


Alles zum SC Freiburg bei 90min:

Alle Freiburg-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit