90min
Transfer

AC Milan an Tomori interessiert

Jan 12, 2021, 11:51 AM GMT+1
Fikayo Tomori
Fikayo Tomori ist ein Thema bei AC Milan | Visionhaus/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die AC Milan will in der aktuellen Transferperiode unbedingt einen neuen Innenverteidiger verpflichten. Zuletzt waren die Rossoneri hinter Mohamed Simakan von Racing Straßburg her - nun rückt auch Chelseas Fikayo Tomori ins Visier des italienischen Tabellenführers.

Hinter Alessio Romagnoli und Simon Kjaer wird es in Milans Innenverteidigung dünn. Eigengewächs Matteo Gabbia, nominell erster Backup, fällt aktuell verletzungsbedingt aus. Dahinter musste Stefano Pioli zuletzt auf den jungen Pierre Kalulu, gelernter Rechtsverteidiger, setzen. Leo Duarte wurde in dieser Woche an Istanbul Basaksehir abgegeben, auch Mateo Musacchio spielt in den Planungen der Milanisti keine Rolle mehr und soll den Verein verlassen.

Daher steht ein neuer Abwehrspieler ganz oben auf dem Wunschzettel von Paolo Maldini und Co.

Als Wunschkandidat gilt seit geraumer Zeit Mohamed Simakan. Doch mit dem Interesse am hochtalentierten Franzosen ist Milan nicht allein - neben dem BVB und Borussia Mönchengladbach macht vor allem RB Leipzig den Italienern im Transferpoker Konkurrenz. Bereits bei Dani Olmo und Dominik Szoboszlai hatten die Roten Bullen dem siebenfachen Champions-League-Sieger ein Schnippchen geschlagen.

Um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, nimmt Milan nun eine Alternative ins Visier. Laut dem englischen Telegraph würden die Rossoneri auch eine Verpflichtung von Fikayo Tomori in Betracht ziehen, der junge Engländer soll für 18 Monate vom FC Chelsea ausgeliehen werden.

Bereits im vergangenen Sommer soll Tomori ein Thema in der Modemetropole gewesen sein, seitdem hat sich die Situation des 23-Jährigen an der Stamford Bridge deutlich verschlechtert. Bei Frank Lampard ist das Eigengewächs im Abwehrzentrum nur noch fünfte Wahl und darf den Verein im Januar verlassen.

facebooktwitterreddit