Transfer

Es wird heißer zwischen Milan und Thiaw

Jan Kupitz
Malick Thiaw
Malick Thiaw / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Malick Thiaw könnte den FC Schalke in den letzten Tagen des Transferfensters noch verlassen. Die Spur zur AC Mailand wird immer heißer.


Was am Dienstagabend als loses Transfergerücht begann, ist mittlerweile ein konkretes Thema. Die AC Milan will Thiaw noch im Winter verpflichten! Nach Sky Italia bestätigen mittlerweile auch Sport1 und der kicker das Interesse der Rossoneri.

Mit Marius Lode hat der FC Schalke in diesem Winter bereits einen neuen Innenverteidiger an Bord geholt - für die richtige Summe wäre es somit durchaus denkbar, dass Thiaw den Verein verlassen kann. Da der Youngster laut Sport1 mit 1,3 Millionen Euro zu den Topverdienern der Knappen zählt, würde ein Abgang auch etwas Luft auf der Gehaltsliste schaffen.

Schalke fordert 8 Mio. Euro für Thiaw

Die beiden Klubs liegen in den Verhandlungen nicht allzu weit auseinander: Der kicker schreibt von einer Ablöse "im mittleren einstelligen Millionenbereich", die Thiaw einbringen könnte. Schalke soll auf jeden Fall verhandlungsbereit sein.

Das vereinsnahe Portal MilanNews wird konkreter und berichtet, dass Schalke acht Millionen Euro für den 20-Jährigen fordert. Die Rossoneri peilen hingegen einen Betrag von fünf bis sechs Millionen Euro an - keine Differenz, die nicht zu überbrücken wäre.

Bei Milan würde Thiaw den verletzten Simon Kjaer ersetzen, der mit einem Kreuzbandriss bis Saisonende ausfällt. Gesetzt wäre der Youngster allerdings nicht, denn Fikayo Tomori, der nach einer Knie-OP in ein bis zwei Wochen wieder fit sein soll, und Kapitän Alessio Romagnoli dürften die Nase vorn haben.

Thiaw würde viel eher mit Pierre Kalulu und Matteo Gabbia (der aber noch ausgeliehen werden könnte) um den Platz hinter dem Duo konkurrieren.


Alle Transfer-News bei 90min

facebooktwitterreddit