FC Schalke 04

Ende gut, alles gut? Diese Ablöse winkt Schalke 04 bei Amine Harit

Dominik Hager
Amine Harit wird auch in der kommenden Saison für Olympique Marseille kicken
Amine Harit wird auch in der kommenden Saison für Olympique Marseille kicken / John Berry/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Transfer-Poker um Amine Harit hat sich zum Leidwesen der Schalker bis zum Deadline-Day gezogen. Immerhin ist es den Knappen aber doch noch gelungen, den offensiven Mittelfeldspieler abzugeben. Harit wird sich erneut Olympique Marseille anschließen. Nun sind auch die Konditionen des Deals bekannt.


Der FC Schalke 04 hat es in letztem Moment geschafft, Großverdiener Amine Harit von der Gehaltsliste zu bekommen. Der 25-Jährige kehrt per Leihbasis zu Olympique Marseille zurück, wo er schon im letzten Jahr zumindest teilweise erfolgreich gekickt hat.

Kaufpflicht unter Bedingungen: S04 winken 5 Mio. Euro

Ob sein Engagement beim südfranzösischen Klub längerfristig sein wird, muss die Zeit zeigen. Marseille besitzt eine Kaufoption, die unter gewissen Umständen zur Pflicht wird. Laut L'Equipe liegt der Betrag bei nur fünf Millionen Euro. Welche Bedingungen dafür jedoch genau erfüllt werden müssen, ist nicht bekannt - Rouven Schröder erklärte jedoch: "Die Wahrscheinlichkeit, dass die notwendige Bedingung für die Kaufverpflichtung erfüllt wird, ist unserer Einschätzung nach hoch."

Der FC Schalke hätte sich mit Sicherheit einen Transfer gewünscht, bei dem sie sofort das Geld hätten einstreichen können. Immerhin muss der Klub aber das Gehalt nicht zahlen und kann sich berechtigte Hoffnungen machen, im kommenden Sommer fünf Millionen Euro herauszuholen.



Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit