In der Bundesliga grüßt RB Leipzig derzeit von der Spitze, in der Champions League wurde das Auftaktmatch bei Benfica gewonnen. Eitel Sonnenschein derzeit in Leipzig. Nach der am Freitag bekannt gegebenen Vertragsverlängerung von Peter Gulacsi wohl noch mehr.


Die Nummer eins der ​Roten Bullen hat den ​ursprünglich bis 2022 laufenden Vertrag noch einmal bis 2023 ausgedehnt. Im neuen Arbeitspapier ist zusätzlich eine Option auf eine weitere Spielzeit eingebaut.

RB setzt deutliches Zeichen


Der ungarische Nationalkeeper war 2015 zu RB gewechselt - und hat sich seither, parallel zum Klub, enorm weiterentwickelt. Der 29-Jährige ist die klare Nummer eins und gilt als einer der besten Keeper der Bundesliga. Zuletzt machten immer wieder Gerüchte die Runde, wonach sich internationale Topklubs für Gulacsi interessieren.


Dem hat RB jetzt ein deutliches Zeichen entgegengesetzt. Gulacsi wird wohl noch einige Jahre der Stammkeeper in Leipzig bleiben. 141-mal stand er bislang für Leipzig zwischen den Pfosten. 40-mal blieb Gulacsi dabei ohne Gegentreffer.