​Der 1. FC Köln ist bei der Suche nach einem neuen Mann für das defensive Mittelfeld fündig geworden. Laut der Bild soll Ellyes Skhiri in den nächsten Tagen beim Effzeh unterschreiben.


Skhiri weilt derzeit noch mit der tunesischen Nationalmannschaft beim Afrika Cup, wo heute Abend gegen Nigeria das Spiel um den 3. Platz ansteht. Anschließend soll der Deal zwischen dem ​Effzeh, Skhiri und dessen Verein, dem HSC Montpellier, dingfest gemacht werden.


Der 24-Jährige, der auch in der Abwehr eingesetzt werden kann, steht in Montpellier nur noch bis 2020 unter Vertrag - daher dürfte Skhiri relativ günstig zu haben sein. Laut Bild wird eine Ablösesumme zwischen vier und fünf Millionen Euro fällig, obwohl der Marktwert des Tunesiers laut transfermarkt.de bei zwölf Millionen Euro liegt.


Nakamba wohl kein Thema mehr


Durch die bevorstehende Verpflichtung von Skhiri dürfte sich das Kölner Interesse an Marvelous Nakamba erledigt haben. Der Profi des FC Brügge ​galt in den vergangenen Wochen als Wunschkandidat für das defensive Mittelfeld, war aber schlichtweg zu teuer. Der Simbabwer wird wohl stattdessen in die Premier League wechseln.