​Nach fünf Spielzeiten könnte Thiago dem ​FC Bayern München den Rücken kehren. Seit geraumer Zeit machen Gerüchte die Runde, wonach der spanische Nationalspieler mit einer Rückkehr zum ​FC Barcelona liebäugelt.Barça-Schlussmann Marc-André ter Stegen steht einer Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers sehr positiv gegenüber. 


"Ich hätte Thiago gern bei Barça", erklärte der deutsche Nationalspieler gegenüber der Sport Bild. "Sein Spielstil passt zu uns. Er ist aus unserer Sicht eine interessante Personalie." Dem Vernehmen nach haben sich bereits mehrere Spieler der Katalanen bei Präsident Josep Maria Bartomeu für eine Verpflichtung des Bayern-Stars ausgesprochen. Thiago wird als möglicher Nachfolger von Vereinslegende Andrés Iniesta gehandelt. Der 34-Jährige wechselt in diesem Sommer zum japanischen Klub Vissel Kobe. 

Bayern Muenchen v Eintracht Frankfurt - DFB Cup Final

Thiago (l.) im Zweikampf mit Frankfurts Jetro Willems


Thiago sei ein Spieler, "der uns andere Möglichkeiten eröffnen könnte", so ter Stegen. "Wenn die Nachricht irgendwann kommt, dass dieser Transfer klappt, wäre es toll für ihn und für uns." Der ​Mittelfeldspieler wollte sich zuletzt nicht zu seiner Zukunft äußern und betonte immer wieder, dass seine volle Konzentration der ​Weltmeisterschaft in Russland gelte. Der 27-Jährige wurde im Sommer 2013 auf Wunsch des damaligen Cheftrainers Pep Guardiola vom FC Barcelona verpflichtet. 25 Millionen Euro Ablöse legte der deutsche Rekordmeister für den Rechtsfuß auf den Tisch. 

Thiago bestritt seither 153 Pflichtspiele, in denen er an 52 Treffern (25 Tore/27 Vorlagen) direkt beteiligt war. Der Edeltechniker musste sich zuletzt den Vorwurf gefallen lassen, dass er in den entscheidenden Spielen meist nur Mitläufer war. Dem Vernehmen nach sollen die Münchner Verantwortlichen dazu bereit sein, ​Thiago bei einem passenden Angebot ziehen zu lassen. Beim FC Bayern besitzt der spanische Nationalspieler einen bis Ende Juni 2021 datierten Vertrag.