Die 25 besten Torhüter der Welt - Ranking

Neuer und ter Stegen sind in der Top 25 - natürlich - dabei
Neuer und ter Stegen sind in der Top 25 - natürlich - dabei / KARIM JAAFAR/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wer sind die besten Torhüter der Welt? Wir haben uns an einer Liste der 25 besten Schlussmänner versucht. Eine schwere Aufgabe, die für viele Diskussionen sorgt - und das lieben wir doch so sehr am Fußball.

Nun gut, das ist unser Versuch, die Besten zwischen den Pfosten zu listen:

25. Samir Handanovic

Samir Handanovic
Samir Handanovic / Jonathan Moscrop/GettyImages

Langsam aber sicher neigt sich die Karriere von Inter-Legende Samir Handanovic dem Ende entgegen.

Eine Dekade steht der 38-jährige Slowene bei den Nerazzurri bereits zwischen den Pfosten. Höhepunkt war der Scudetto-Gewinn 2021. Handanovic ist weiterhin ein zuverlässiger Keeper ohne große Schwächen im Torwartspiel.

24. Jordan Pickford

Jordan Pickford
Jordan Pickford / Charlie Crowhurst/GettyImages

Jordan Pickford wurde immer ein wenig belächelt - auch auf der Insel. Doch mittlerweile hat der stets ein wenig hektisch wirkende Keeper an Kredit gewonnen. Das liegt an deutlich konstanteren Leistungen für Everton und vor allem für die englische Nationalmannschaft.

23. Koen Casteels

Koen Casteels
Koen Casteels / Simon Hofmann/GettyImages

Wenn Thibaut Courtois nicht wäre, hätte der Wolfsburger Koen Casteels mit Sicherheit mehr als die mageren drei Länderspiele für Belgien in seiner Karriere. Viele Verletzungen taten ihr Übriges dazu.

Dennoch ist und bleibt Casteels einer der besten Keeper der Bundesliga - und steht damit verdient in unserer Liste.

22. Andre Onana

Andre Onana
Andre Onana / Jonathan Moscrop/GettyImages

Ausgebildet bei Barça, machte sich der Kameruner bei Ajax einen Namen. Mittlerweile steht er bei Inter unter Vertrag. Vom Talent her einer der besten Keeper der Welt. Eine einjährige Dopingsperre verhinderten einen noch steileren Aufstieg. Bei der WM wurde er aus disziplinarischen Gründen aus dem Tor genommen. Onana scheint sich zu häufig noch selbst im Weg zu stehen...

21. Kasper Schmeichel

Kasper Schmeichel
Kasper Schmeichel / Jonathan Moscrop/GettyImages

Der 36-jährige Däne gehört seit vielen Jahren zu den Besten seines Fachs - auch wenn er sich mittlerweile im Herbst seiner Karriere befindet. Diesen verbringt der ehemalige Leicester-Schlussmann an der französischen Riviera in Nizza.

Die Sohn von Keeper-Legende Peter Schmeichel wurde in seiner Laufbahn wohl häufig unterschätzt. Ein ganz starker Keeper ist und bleibt er aber. Und steht für uns verdient in dieser Liste.

20. Gregor Kobel

Gregor Kobel, Lukas Lerager
Gregor Kobel / Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Für den BVB war Gregor Kobel ein Volltreffer. Der 24-jährige Schweizer könnte bei Schwarzgelb eine Ära prägen. Schon jetzt gehört er zu den besten Keepern der Bundesliga und sichert seinem Team regelmäßig Punkte. In den kommenden Jahren sollte es für Kobel im Ranking weiter nach vorne gehen.

19. Hugo Lloris

Hugo Lloris
Hugo Lloris / Jean Catuffe/GettyImages

Für Les Bleus und die Spurs bleibt Lloris gesetzt. Der Franzose hat sicherlich seine Schwächen, spielt dennoch meist auf hohem Niveau und besticht vor allem mit schnellen Reaktionen. Mittelfristig dürfte es für ihn aber vor allem im Tor der Franzosen eng werden. Das liegt an einem Keeper, der in unserer Liste noch weiter vorne steht...

18. Unai Simon

Unai Simon
Unai Simon / Soccrates Images/GettyImages

Der Blibao-Keeper hat sich unter Luis Enrique als Spaniens Nummer eins etabliert. Ob das nach Enriques Abgang so bleibt, wird man sehen.

Dennoch besitzt der 25-Jährige von Athletic Bilbao alle Anlagen für einen Weltklasse-Schlussmann. Mit dem Ball am Fuß ist er ebenso gut wie im klassischen Torwartspiel. Ein wenig mehr Konstanz täte Simon aber gut.

17. Yassine Bounou

Yassine Bounou
Yassine Bounou / James Gill - Danehouse/GettyImages

Spätestens seit dem WM-Achtelfinale gegen Spanien ist Yassine Bounou aka Bono in der ganzen Fußballwelt bekannt. Beim FC Sevilla zeigt er seit Jahren starke Leistungen und gehört deshalb schon länger zur Elite auf seiner Position.

16. Peter Gulacsi

Peter Gulacsi
Peter Gulacsi / Stuart Franklin/GettyImages

Er mag einer der ältesten 31-Jährigen aller Zeiten sein, aber Peter Gulacsi ist zweifellos ein ziemlich guter Torwart.

Nicht sonderlich spektakulär, dafür aber sehr, sehr konstant. Hoffentlich kommt er nach seinem Kreuzbandriss genauso gut zurück.

15. David de Gea

David De Gea
David de Gea / James Gill/GettyImages

David de Gea steht bei Man United häufig in der Kritik. Sein Abgang im Sommer steht bevor. Und auch in der Nationalmannschaft war er zuletzt nicht mehr gefragt.

Dennoch: de Gea ist und bleibt ein Torwart, der eine Mannschaft Spiele im Alleingang sichern kann. Für spektakuläre Paraden auf der Linie ist der 32-Jährige immer gut.

14. Yann Sommer

Bundesliga"Borussia Mönchengladbach v RB Leipzig"
Yann Sommer / ANP/GettyImages

Das gilt auch für Yann Sommer. Trotz seiner geringen Körpergröße (für einen Torwart) gleicht der Schweizer sein "Defizit" mit einer unglaublichen Dynamik und Reaktionsschnelligkeit aus. Dazu einer der Allerbesten mit dem Ball am Fuß.

13. Wojciech Szczesny

Wojciech Szczesny
Wojciech Szczesny / Jonathan Moscrop/GettyImages

Der Pole steht bei Juve immer mal wieder in der Kritik. Bei der WM in Katar hat Szczesny aber eindrucksvoll gezeigt, dass er weiterhin zur Elite seines Fachs gehört.

12. Emiliano Martinez

Emiliano Martinez
Emiliano Martinez / Visionhaus/GettyImages

Was für ein Aufstieg für Emi Martinez.

Beim Copa-America-Sieg Argentinies ging der Stern des Keepers so richtig auf. Und auch für Aston Villa zeigt er starke Leistungen. Der 30-Jährige hat sich spätestens 2021 in die Torwart-Elite gehalten.

11. Keylor Navas

Keilor Navas
Keylor Navas / Eurasia Sport Images/GettyImages

Dort steht Keylor Navas schon lange. Costa Ricas Volksheld wurde immer ein wenig unterschätzt, seine Erfolge sprechen aber eine eindeutige Sprache. Bei PSG hat er seinen Stammplatz zwar verloren, ein richtig guter Keeper ist Navas mit seinen 35 Jahren aber immer noch.

10. Kevin Trapp

Kevin Trapp
Kevin Trapp / Gualter Fatia/GettyImages

Die Top 10 eröffnet Kevin Trapp. Die Nummer eins der Eintracht hat sich das mit überragenden Leistungen auf dem Weg zum Europa-League-Sieg und in der ersten Halbserie der Saison 22/23 redlich verdient. Trapp ist ein Allround-Keeper ohne Schwächen und zudem stark in der Strafraumbeherrschung. Eine Königsdisziplin des Torwartspiels.

9. Mike Maignan

Mike Maignan
Mike Maignan / Soccrates Images/GettyImages

Den Namen Mike Maignan sollte man sich als Fußballfan merken. Der Franzose war ein wichtiger Fixpunkt bei Milans Scudetto-Lauf und hat den bitteren Abgang von Gianluigi Donnarumma schnell vergessen lassen. Der 27-Jährige ist die Zukunft im Tor der Les Bleus!

8. Edouard Mendy

Edouard Mendy
Edouard Mendy / George Wood/GettyImages

Mendy hat einen kuriosen Karriere-Verlauf hinter sich. Von den Niederrungen im französischen Fußball schwang sich Senegals Nummer eins zum Champions-League-Helden auf.

7. Ederson

Ederson
Ederson / Richard Callis/MB Media/GettyImages

Als Pep Guardiola die freche Bemerkung machte, Ederson sei der beste Elfmeterschütze bei Manchester City, glaubten ihm alle - so groß sind die technischen Fähigkeiten des brasilianischen Torhüters.

Ederson gehört zur absoluten Elite zwischen den Pfosten - und ist dennoch nicht Brasiliens Nummer eins...

6. Marc-Andre ter Stegen

Marc-Andre Ter Stegen
Marc-Andre ter Stegen / Alex Caparros/GettyImages

Marc-Andre ter Stegen gehört seit Jahren zu den besten Keepern der Welt. Besonders seine schnellen Reaktionen und seine unglaubliche Qualität mit dem Ball am Fuß machen ihn zum idealen Torhüter für den FC Barcelona. Ob er nach dem deutschen WM-Debakel auch im DFB-Team mal eine echte Chance erhält?

5. Gianluigi Donnarumma

Gianluigi Donnarumma
Gianluigi Donnarumma / Jonathan Moscrop/GettyImages

Gianluigi Donnarumma hat sich bei PSG die Rolle des Stammkeepers gesichert - was man gegen Navas erstmal schaffen muss. Beim EM-Titel mit Italien 2021 wurde er zum großen Helden. Donnarumma besitzt alle Fähigkeiten, um lange Jahre zu den allerbesten Torhütern des Planeten zu gehören.

4. Jan Oblak

Jan Oblak
Jan Oblak / Quality Sport Images/GettyImages

Oblak hat sich in diese Riege längst eingereiht und gehört zu den konstantesten Schlussmännern der Welt. Eine wirkliche Schwäche kann man beim Slowenen nicht ausmachen - der übrigens erst 29 Jahre alt ist. Auch wenn es bei Atletico derzeit nicht sonderlich gut läuft und auch Oblak die ein oder andere Schwäche offenbarte, gehört er einfach in die Top 5.

3. Manuel Neuer

Manuel Neuer
Manuel Neuer / Soccrates Images/GettyImages

Manuel Neuer spielt weiterhin auf allerhöchstem Niveau. Zumindest für den FC Bayern. Bei der WM wackelte Deutschlands Kapitän dagegen ein wenig. Spannend zu sehen, wie lange der 36-Jährige seine Weltklasse-Leistungen noch zeigen kann. Für die Spitze in diesem Ranking reicht es aktuell für uns nicht mehr...

2. Alisson Becker

Alisson Becker
Alisson Becker / BSR Agency/GettyImages

Brasiliens und Liverpools Nummer eins steht knapp vor Neuer. Seit Alissons Ankunft an der Merseyside hat Jürgen Klopp bei seinen Reds das fehlende Titel-Puzzleteil zur Verfügung.

1. Thibaut Courtois

Thibaut Courtois
Thibaut Courtois / Quality Sport Images/GettyImages

Die WM verlief für Belgien mehr als unglücklich. Und auch Thibaut Courtois machte zumindest gegen Marokko keine sonderlich gute Figur. An seinem Status als Welttorhüter und Nummer eins in unserem Ranking ändert das aber nichts. Dafür waren seine Leistungen zuletzt viel zu gut und konstant.

facebooktwitterreddit