90min
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg verpflichtet Konstantin Rausch

Stefan Janssen
Konstantin Rausch.
Konstantin Rausch. / Thomas F. Starke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Nürnberg hat auf dem Transfermarkt noch einmal nachgelegt und Konstantin Rausch verpflichtet. Das gab der Club am Samstag nach dem Heimsieg in der 2. Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf bekannt.

"Kocka ist zunächst als Backup gedacht", erklärte Sportvorstand Dieter Hecking. "Dass er aktuell keine Matchpraxis hat, ist bei seiner Erfahrung kein Ausschlusskriterium gewesen. Sportlich wie wirtschaftlich und menschlich ist der Transfer absolut sinnvoll für unsere junge Mannschaft. Mit seiner Routine wird er uns besser machen."

Rausch spielte zuletzt bei Dinamo Moskau in Russland und hielt sich im Sommer beim Bundesligisten Arminia Bielefeld fit. Rausch spielte 48 Mal für Moskau und zuvor für verschiedene Klubs 246 Mal in der 1. Bundesliga. Über die Vertragslaufzeit machten die Nürnberger keine Angaben.

"In erster Linie freue ich mich jetzt darauf, die Mannschaft und das Team drum herum kennenzulernen. Und dann richtig loszulegen", sagte Rausch. "Zum zweiten möchte ich mich ganz herzlich bei Dieter Hecking, Olaf Rebbe und Robert Klauß für das Vertrauen bedanken, was sie mir in dieser für alle nicht leichten Zeit entgegenbringen. Und zum dritten freue ich mich auf die Stadt und das Max-Morlock-Stadion."

facebooktwitterreddit