Transfer

Bericht: 1. FC Nürnberg will Guido Burgstaller zurückholen

Simon Zimmermann
Kehrt Guido Burgstaller zum Club zurück?
Kehrt Guido Burgstaller zum Club zurück? / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Nürnberg hofft offenbar auf eine Rückkehr von Guido Burgstaller. Der Top-Torjäger des FC St. Pauli soll von einem Wechsel zum Club angetan sein.


34 Tore und zwölf Vorlagen in 70 Spielen machten Guido Burgstaller beim 1. FC Nürnberg einst zum Publikumsliebling. Nach seiner Zeit beim Club (2015-2017) wechselte der ehemalige österreichische Nationalspieler für 1,5 Millionen Euro zum FC Schalke.

Dort geriet er nach einer desaströsen Saison 19/20 auf das Abstellgleis und schloss sich schließlich ablösefrei dem FC St. Pauli an. Auch Ex-Klub Nürnberg soll damals an eine Rückholaktion des 32-jährigen Österreichers gedacht haben. Am Ende entschied man sich aber für Manuel Schäffler und Pascal Köpke. Burgstaller soll enttäuscht gewesen sein.

Burgstaller ein heißer Kandidat beim FCN

St. Pauli landete dagegen einen Glücksgriff. Abzulesen nicht zuletzt an Burgstallers Trefferquote in der laufenden Saison. 18 Mal knipste der Mittelstürmer bereits, dazu kommen sechs Assists. Burgstaller ist einer der Hauptgründe, warum die Kiezkicker weiter vom Aufstieg träumen dürfen.

Das kann auch der Club weiterhin. Am kommenden Freitag kommt es zum direkten Duell am Millerntor (18.30 Uhr). Laut der Bild erhält es eine zusätzliche Brisanz. Denn der Club will offenbar den Fehler von vor zwei Jahren korrigieren und Burgstaller im zweiten Anlauf zurückholen.

Demnach sei er neben Christoph Daferner von Dynamo Dresden der heißeste Stürmerkandidat in Nürnberg. Burgstaller selbst sei angetan von dieser Idee und wünscht sich wieder näher an seiner Heimat und der Familie zu sein.

Offen ist allerdings, ob und wie ein Transfer realisierbar wäre. Beim FCSP steht Burgstaller noch bis 2023 unter Vertrag. Gut möglich, dass einiges davon abhängt, ob einer der beiden Klubs den Aufstieg ins Oberhaus schafft. Ist das St. Pauli, könnte Burgstaller auch gewillt sein, noch einmal in der Bundesliga anzugreifen.


Alles zur 2. Liga bei 90min

facebooktwitterreddit