1. FC Köln

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Stuttgart

Philipp Geiger
Hofft auf Schützenhilfe vom VfL Bochum: Steffen Baumgart
Hofft auf Schützenhilfe vom VfL Bochum: Steffen Baumgart / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem Fast-Abstieg im letzten Jahr zählt der 1. FC Köln in der laufenden Spielzeit zu den großen Gewinnern. Vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am Samstagnachmittag (Anpfiff 15:30 Uhr) steht bereits fest, dass die Geißböcke in der kommenden Saison international spielen werden. Mit einem Sieg im Schwabenland kann die Mannschaft von Steffen Baumgart auch noch die Europa League erreichen.

Vor dem letzten Spieltag hat der Effzeh zwei Punkte Rückstand auf den 1. FC Union Berlin (Rang sechs), der am Samstagnachmittag den VfL Bochum zu Gast hat. Sollten die Eisernen ihr Heimspiel nicht gewinnen, würde die Baumgart-Elf mit einem Auswärtssieg am Hauptstadtklub vorbeiziehen. Bei Punkt- und Torgleichheit hätten die Domstädter dank der mehr erzielten Treffer die Nase vorn.

"Union Berlin wird alles daransetzen, das Spiel zu Hause zu gewinnen und Bochum wird alles daransetzen, das nicht zuzulassen. Die gleiche Konstellation haben wir in Stuttgart", erklärte Baumgart auf der Spieltagspressekonferenz am Donnerstagnachmittag.

In Stuttgart "erwartet uns eine Mannschaft, die alles dagegensetzen wird. Der VfB hat noch die Möglichkeit, den direkten Klassenerhalt zu erreichen", gab der Übungsleiter zu Protokoll. "Für uns geht es aber darum, das Spiel zu gewinnen." Gegen den Relegationsplatzinhaber will Baumgart ergebnisunabhängig nach vorne spielen. "Ob es ein offener Schlagabtausch wird oder die eine Mannschaft mehr aus der Defensive heraus agiert, werden wir sehen", so der Ex-Profi. "Beide Mannschaften sind in der Lage, dem gegnerischen Team wehzutun, auch wenn der andere führt."

Lange Pause für Thielmann - Andersson fällt weiterhin aus

Vor dem Auswärtsspiel haben die Geißböcke mit Marvin Obuz (Bänderriss), Tomas Ostrak (Muskelverletzung), Sebastian Andersson (Rückstand nach COVID-19) und Jan Thielmann (Bänderverletzung) vier Ausfälle zu beklagen. "Bei Jan hoffen wir, dass er zur Vorbereitung wieder einsteigen kann", sagte der Cheftrainer. Andersson werde in der kommenden Woche mit dem Lauftraining beginnen.

Jan Thielmann
Hat sich am letzten Spieltag eine Bänderverletzung zugezogen: Jan Thielmann / Frederic Scheidemann/GettyImages

Im Vergleich zur 0:1-Heimniederlage gegen Wolfsburg am letzten Spieltag wird Baumgart seine Anfangsformation wohl nur auf einer Position verändern. Für den verletzten Thielmann dürfte Dejan Ljubicic in die Startelf rücken und zusammen mit Mark Uth und Florian Kainz die offensive Dreierreihe hinter Anthony Modeste bilden.

Die beiden Plätze im zentralen Mittelfeld sind für Salih Özcan und Ellyes Skhiri reserviert. Kapitän Jonas Hector, Timo Hübers, Luca Kilian und Benno Schmitz bilden erneut die Viererkette. Das Tor der Geißböcke hütet wie gewohnt Marvin Schwäbe.

Die voraussichtliche FC-Aufstellung gegen Stuttgart im Überblick:

So könnte der Effzeh beim VfB beginnen
So könnte der Effzeh beim VfB beginnen /

Alles zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle Köln-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit