1. FC Köln

Nach Özcan-Abgang: 1. FC Köln verliert wohl auch Skhiri

Dominik Hager
Ellyes Skhiri hat wohl mehrere Optionen im Ausland
Ellyes Skhiri hat wohl mehrere Optionen im Ausland / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Salih Özcan und Ellyes Skhiri waren nicht geringfügig daran beteiligt, dass der 1. FC Köln einen starken siebten Platz belegen konnte und das Ticket für die Conference League gelöst hat. Nach dem Özcan-Abgang zu Borussia Dortmund droht den Kölnern nun aber auch ein Wechsel von Skhiri.


Ein funktionierendes zentrales Mittelfeld gehört zu den elementaren Gegebenheiten, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Der 1. FC Köln muss ausgerechnet auf dieser Position in Hinblick auf die kommende Saison umplanen. Unmittelbar nach dem Özcan-Abschied könnte auch Mittelfeldpartner Skhiri den Verein wechseln.

Die BILD erklärte mit dem Verweis auf internationale Medienberichte, dass unter anderem West Ham United, Benfica Lissabon und Olympique Lyon am 27-jährigen Tunesier interessiert sind.

Skhiri ist noch bis 2023 an den Verein gebunden, wodurch es durchaus Sinn ergeben kann, einem Verkauf zuzustimmen. Ein ablösefreier Verlust wäre für den noch immer etwas Corona-geschädigten Klub ein wenig willkommenes Szenario. Demnach sollen die Geißböcke bereit sein, den Spieler für acht bis zehn Millionen Euro abzugeben.

Ersetzt Skhiri den abwanderungswilligen Weigl? Entscheidung in diesem Sommer

Neben Lyon und West Ham, die den Mittelfeldspieler schon seit längerer Zeit umwerben, soll Benfica Lissabon erst kürzlich die Spur aufgenommen haben. Dies könnte im Zusammenhang mit einem möglichen Abschied von Julian Weigl stehen. Der frühere Dortmunder ist nicht unbedingt für den Roger-Schmidt-Fußball geschaffen und wird sein Glück wohl bei einem anderen Klub suchen.

Mit einer Entscheidung des Spielers ist in diesem Sommer auf jeden Fall zu rechnen. Dieser erklärte bereits vor zwei Monaten gegenüber der BILD, dass im Sommer 2022 eine Entschluss fällt, weil man ein Jahr vor Vertragsende "entweder wechselt oder verlängert". Derzeit deutet vieles auf einen Abschied hin, womit der Effzeh sein Herzstück im Mittelfeld verlieren würde, aber immerhin wieder etwas Geld für einen Ersatz zur Verfügung hätte.


Alle News zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle Effzeh-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit