1. FC Köln

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den HSV

Philipp Geiger
Hat das DFB-Pokal-Viertelfinale fest im Blick: Steffen Baumgart
Hat das DFB-Pokal-Viertelfinale fest im Blick: Steffen Baumgart / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim 1. FC Köln bleibt nach der 0:4-Heimpleite gegen den FC Bayern München nicht viel Zeit zum Durchatmen. Am Dienstagabend steht für die Domstädter das DFB-Pokal-Achtelfinale (Anpfiff 18:30 Uhr) gegen den Hamburger SV auf dem Programm. Gegen den Zweitligisten wird Cheftrainer Steffen Baumgart die eine oder andere Veränderung in seiner Startelf vornehmen.

"Wenn ich einen Titel holen will, dann ist der DFB-Pokal die größte Chance dafür", betonte der FC-Coach auf der Pressekonferenz am Montagnachmittag. Baumgart machte zuletzt keinen Hehl daraus, dass er ins Pokalfinale einziehen will. "Das Finale in Berlin ist etwas ganz Besonderes", schwärmte der Ex-Profi. Auf dem Weg in die Hauptstadt soll am Dienstagabend vor heimischem Publikum zunächst der HSV ausgeschaltet werden. "Wir sind der Bundesligist, wir sind der Favorit. Wir wollen zu Hause gewinnen und das sollte zu sehen sein", stellte der Funkel-Nachfolger klar. "Wir wollen aggressiv nach vorne spielen und gute Ballgewinne haben."

Baumgart ist sich jedoch auch darüber bewusst, dass auf seine Mannschaft "eine Menge zukommt". HSV-Coach Tim Walter habe eine klare Spielidee und richte sein Team sehr offensiv aus. "Sie finden immer wieder gute Lösungen von hinten nach vorne, haben eine sehr hohe Geschwindigkeit und einen guten Plan in der Offensive", sagte der FC-Coach. "Der Fußball ist sehr ansehnlich." Hamburg stelle zudem die beste Defensive der 2. Bundesliga.

Horn verpasst Pokalspiel - Meré & Katterbach vor Wechsel

Im DFB-Pokal-Achtelfinale sollte ursprünglich Timo Horn das Tor der Domstädter hüten. Nach krankheitsbedingter Pause steigt der Schlussmann allerdings erst im Laufe der Woche wieder ins Training ein, erklärte Baumgart. "Noah Katterbach und Jorge Meré werden den Verein voraussichtlich verlassen und sind somit dementsprechend unterwegs." Verzichten muss der Übungsleiter auch auf Ellyes Skhiri (Afrika-Cup) und den zuletzt ebenfalls erkrankten Marvin Obuz.

Dejan Ljubicic
Erhielt eine Startelfgarantie: Dejan Ljubicic / Martin Rose/GettyImages

"Wir werden auf der einen oder anderen Position umstellen", sagte Baumgart mit Blick auf seine Anfangsformation. Keine Wechsel gibt es definitiv zwischen den Pfosten (Marvin Schwäbe) und in der Innenverteidigung (Timo Hübers & Luca Kilian). Auch auf den Abwehrseiten dürften erneut Kapitän Jonas Hector und Benno Schmitz das Vertrauen erhalten.

Die offensive Dreierreihe vor Salih Özcan dürfte Baumgart jedoch fleißig umbauen. Auf den Außenbahnen könnten Jan Thielmann und Dejan Ljubicic anstelle von Florian Kainz und Louis Schaub beginnen. Bildet Sebastian Andersson zusammen mit Anthony Modeste die Doppelspitze, könnte Mark Uth um eine Position nach hinten rücken und Ondrej Duda auf die Bank verdrängen.

Die voraussichtliche FC-Aufstellung gegen den HSV im Überblick:

Schwäbe - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Özcan - Thielmann, Uth, Ljubicic - Modeste, Andersson

Alles zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle Effzeh-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit