Transfer

Zwei Interessenten: Selke möchte Hertha im Winter verlassen

Yannik Möller
Davie Selke
Davie Selke / Reinaldo Coddou H./GettyImages
facebooktwitterreddit

Davie Selke spielt bei Hertha BSC so gut wie keine Rolle. Entsprechend möchte er den Klub im Winter verlassen. Als Ziel könnte die Serie A im Fokus stehen.


Zehn Einsätze nach zwölf Spielen. Das klingt auf den ersten Blick gar nicht so verkehrt für Davie Selke. Doch ein genauer Blick verrät: Es sind allesamt nur Kurzeinsätze. Insgesamt kommt er auf lediglich 144 Einsatzminuten. Als Joker für die letzte Viertelstunde setzt Sandro Schwarz ihn gerne ein - mehr aber auch nicht.

Entsprechend ist es wenig überraschend, dass der Stürmer Berlin bereits im Winter verlassen möchte - und damit ein halbes Jahr, bevor sein Vertrag ausläuft.

Laut der Sportbild steht er bereits bei zwei Klubs aus Italien auf dem Zettel: Sowohl Sampdoria Genua, als auch der FC Empoli haben Interesse an Selke. Während Genua-Coach Dejan Stankovic in ihm einen Weg sieht, sich aus dem Tabellenkeller zu schießen, setzt Empoli ohnehin gerne auf große Mittelstürmer. Derzeit hat man jedoch nur Leihspieler im Aufgebot, weshalb der 27-Jährige auch personelle Sicherheit mitbringen soll.

Hertha will keine Ablöse

Auch wenn Hertha-Trainer Schwarz ihn für den Teamgeist und seine Rolle in der Kabine schätzt, so wird sich der Bundesligist einem Wechsel nicht verwehren. Selke soll sogar ablösefrei gehen können, weil die Gehaltseinsparungen (er verdient etwas mehr als drei Millionen Euro im Jahr) im Fokus stehen würden.


Alles zu Hertha bei 90min:

facebooktwitterreddit