International

Ibrahimovic mit Spitze gegen Mbappe: "Er tut nicht genug"

Yannik Möller
Zlatan Ibrahimovic ist weiter für Milan aktiv
Zlatan Ibrahimovic ist weiter für Milan aktiv / Silvia Lore/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kylian Mbappe gehört zweifelsfrei zu den absoluten Top-Stürmern. Zlatan Ibrahimovic ebenso - zumindest, wenn es nach dem Schweden geht. Der 40-Jährige hat den PSG-Star nun ordentlich kritisiert.


Zlatan Ibrahimovic hat in seiner langen Karriere nicht nur zahlreiche Sprüche losgelassen und viele, oftmals wunderschöne Tore erzielt - mit seinen inzwischen 40 Jahren hat er auch eine ganze Menge Erfahrung sammeln können. Erfahrung, die ihm nun offenbar dabei hilft, den Top-Stürmern der jungen Generation wichtige Ratschläge zu geben.

Kylian Mbappe hat er jedoch ziemlich deutlich kritisiert. Gegenüber Telefoot erklärte er (via Sportbild): "Ich liebe ihn, aber er tut nicht genug. Er kann so gut werden, wenn er lernt, sich selbst zu quälen. Er muss Blut lecken, über's Feuer laufen."

Kylian Mbappé
Kylian Mbappé hat laut Ibrahimovic noch Luft nach oben / Visionhaus/GettyImages

Was genau der Schwede damit meint, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Für derartig klare Worte ist er natürlich bekannt, ein Diplomat war er nie. Sein Tipp für den 22-Jährigen: "Umgib dich mit denen, die dir sagen, dass du nicht gut genug bist, und du wirst besser werden."

Für einen Top-Spieler halte er Mbappe trotz dessen fehlender Leidensfähigkeit dennoch: "Kylian Mbappe ist in meinen Top-Zehn. Es gibt Spieler, die schon sehr lange an der Spitze stehen, aber bei den jungen gibt es (Erling) Haaland und wen noch... es gibt Ibrahimovic, über die anderen brauchen wir nicht zu reden!"

Doch auch Paris Saint-Germain bekam als Klub noch sein Fett weg. Ibrahimovic sehe dort zurzeit "keine Mannschaft": "Vielleicht später einmal. Ich glaube an diese Mannschaft, aber sie ist nicht die beste."

facebooktwitterreddit