Nach United & dem FC Bayern: Nächster Top-Club in Verhandlungen mit Sommer

Oscar Nolte
Yann Sommer
Yann Sommer / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Yann Sommer ist heiß begehrt. Nach Manchester United und dem FC Bayern bekundet nun auch ein dritter Top-Club am Schweizer, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.


Seine Zukunft sieht Yann Sommer wohl nicht in Gladbach. Obwohl Cheftrainer Daniel Farke bezüglich der Gerüchte zuletzt auf die Bremse trat, deutet alles darauf hin, dass Sommer den Verein spätestens am Saisonende verlassen wird.

Sommer will Gladbach verlassen - seine Optionen

Während die Spur zu Manchester United kälter geworden ist, sollen die Verhandlungen über einen Wechsel zum FC Bayern laufen. Der Rekordmeister will Sommer per sofort verpflichten, um den verletzten Manuel Neuer zu ersetzen.

Darüber hinaus hat sich nun auch Inter Mailand in die Verhandlungen um den Schlussmann eingeschaltet, wie Gianluca Di Marzio (Sky Italia) berichtet. Demnach planen die Nerrazzurri, Sommer am Ende der laufenden Saison ablösefrei nach Mailand zu lotsen. Erste Gespräche über einen Wechsel sollen laufen. Bei Inter wäre Sommer hinter Andre Onana aber eher als Nummer Zwei eingeplant.

Deutlich wahrscheinlicher ist aktuell ein Wechsel zum FC Bayern. Sommer könnte sofort beim Rekordmeister durchstarten, Gladbach zudem noch eine Ablöse kassieren. Kolportierte fünf Millionen Euro soll der Transfer die Bayern noch kosten.

Falls Sommer nicht zu den Bayern geht, bieten sich dem Schweizer im Sommer zahlreiche Optionen. Verbrieft ist das Interesse von Manchester United und nun offenbar auch von Inter Mailand. Bei der Aussicht, Sommer ablösefrei und damit nur für Handgeld zu kriegen, dürften sich früher oder später aber auch noch andere Vereine einmischen.


Alles zu aktuellen Transfers & Gerüchten bei 90min:

facebooktwitterreddit