International

Xabi Alonso verlässt Real Sociedad: Ab nach Belgien - oder zurück in die Bundesliga?

Simon Zimmermann
Xabi Alonso sucht eine neue Aufgabe
Xabi Alonso sucht eine neue Aufgabe / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Xabi Alosno verlässt Real Sociedad. Der ehemalige Mittelfeld-Stratege dürfte auf dem Trainermarkt nun ein heißes Eisen sein. Erste Gerüchte bringen ihn mit einem Wechsel nach Belgien in Verbindung. Doch auch der ein oder andere Bundesliga-Klub könnte den Spanier auf dem Zettel haben.


Als Spieler war Xabi Alonso unter anderem für den FC Liverpool, Real Madrid und die Bayern ein genialer Mittelfeldstratege. Als Trainer hat sich der 40-jährige Spanier erste Sporen bei Real Sociedad verdient.

Nach einer Saison als Jugendcoach bei Real Madrid wechselte der Welt- und Europameister zu seinem Jugendklub Real Sociedad San Sebastian. Bei La Real übernahm Alonso 2019 die zweite Mannschaft, die er in der abgelaufenen Saison zum Aufstieg in die 2. spanische Liga führte.

Alonso verlässt Real Sociedad - Weiter nach Belgien - oder doch in die Bundesliga?

Am Mittwochabend gab der Klub den Abschied der Ikone bekannt. Wohin es Alonso nun zieht ist noch offen. Erste Gerüchte besagen, der 40-Jährige könnte nach Belgien zum FC Brügge wechseln, nachdem dort Alfred Schreuder gegangen ist und Nachfolger von Erik ten Hag bei Ajax wird.

Oder sehen wird Alonso bald sogar in der Bundesliga? Borussia Mönchengladbach hatte den ehemaligen Mittelfeldspieler im vergangenen Sommer als Nachfolger von Marco Rose im Blick. Am Ende holte man Adi Hütter, der am Niederrhein bekanntlich schon wieder Geschichte ist.

Die Borussia soll sich nun allerdings auf eine Rückkehr von Lucien Favre geeinigt haben. Doch im Oberhaus gibt es weitere offene Stellen: Schalke 04, Hertha BSC und der FC Augsburg suchen noch nach einem neuen Übungsleiter. Konkrete Verbindungen zu Alonso gibt es derzeit aber zu keinem der Klubs.

Doch wer weiß, das Trainerkarussell in der Bundesliga hatte in den vergangenen Wochen schon reichlich Überraschungen parat...


Alles zur Bundesliga bei 90min

facebooktwitterreddit