Transfer

Wunschklub Barça, Arsenal blitzt ab: Der Stand bei Raphinha

Jan Kupitz
Raphinha
Raphinha / Craig Mercer/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona bleibt Raphinhas bevorzugtes Ziel in diesem Sommer und die Vertreter des Spielers werden den Katalanen mehr Zeit geben, um den Deal finanzieren zu können.


Der brasilianische Flügelspieler wird einer der heißesten Namen des diesjährigen Transferfensters sein, da eine Reihe von Top-Klubs versucht, ihn im Sommer zu verpflichten.

Der FC Arsenal hat bereits ein offizielles Angebot für Raphinha abgegeben, in der Hoffnung, noch vor dem FC Barcelona zum Zuge zu kommen. 90min kann jedoch bestätigen, dass Leeds United das Angebot der Gunners sofort abgelehnt hat, da es weit unter dem Betrag lag, den sich der Verein vorstellt.

Chelsea und Tottenham, zwei Champions-League-Teilnehmer, beobachten seine Situation ebenfalls, während 90min weiß, dass der größte Rivale von Arsenal in der Premier League West Ham sein könnte - das Team, das ihn bereits im Januar verpflichten wollte. Raphinha war damals offen für einen Wechsel ins London Stadium, und 90min weiß, dass er immer noch einen Wechsel dorthin in Betracht ziehen würde.

Raphinhas bevorzugtes Ziel bleibt jedoch der FC Barcelona, obwohl die Dinge - gelinde gesagt - kompliziert sind. Die prekäre Finanzlage des Klubs macht es schwierig, einen Deal über die Bühne zu bringen.

Dennoch ist Raphinhas Agent Deco bereit, abzuwarten, damit Barcelona die finanziellen Mittel auftreiben kann. 90min hat erfahren, dass er versucht, Leeds zu einer Ablöse von weniger als 50 Millionen Pfund (58 Millionen Euro) zu überreden. Angesichts des großen Interesses am Spieler ist es jedoch unwahrscheinlich, dass Deco damit Erfolg haben wird.

Vielmehr will Leeds Quellen zufolge mindestens 55 Millionen Pfund (64 Millionen Euro) sehen, um Raphinha die Freigabe zu erteilen.


Alles Transfer-News bei 90min:

facebooktwitterreddit