Transfer

Wolves wollen RBL-Leihgabe Hwang fest verpflichten - Bald gemeinsam mit Renato Sanches?

Simon Zimmermann
Bei den Wolves läuft es für Hee-chan Hwang richtig gut
Bei den Wolves läuft es für Hee-chan Hwang richtig gut / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hee-chan Hwang blüht in der Premier League auf. Die Leipzig-Leihgabe ist bei den Wolves schnell zu Publikumsliebling geworden. Wenig überraschend soll er nun fest auf der Insel bleiben. Und könnte dort bald mit einem ehemaligen Bayern-Flop zusammenspielen.


Im vergangenen Sommer startete Hee-chan Hwang den zweiten Versuch im deutschen Fußball. Der südkoreanische Angreifer wurde von RB Leipzig für neun Millionen Euro verpflichtet und sollte helfen, den Abschied von Timo Werner vergessen zu lassen.

Doch ähnlich wie bei seiner einjährigen Leihe zum HSV (Saison 18/19) wollte es für den 25-Jährigen auch in Leipzig nicht so recht klick machen. Eine Corona-Erkrankung mit schwerwiegenderem Verlauf tat ihr Übriges dazu.

Kevin Mbabu, Hee-chan Hwang
Hee-chan Hwang agierte im RBL-Trikot meist glücklos / Boris Streubel/GettyImages

Am Ende stand auf Hwangs Statistikbogen lediglich eine Torvorlage in wettbewerbsübergreifenden 18 Einsätzen, in denen er überwiegend nur als Joker ins Spiel kam. Leipzig verpflichtete in diesem Sommer mit André Silva einen weiteren Stürmer - und stelle Hwang aufs Abstellgleis. Der Südkoreaner beteuerte zwar in Leipzig bleiben zu wollen. Schließlich stimmte er einer Leihe zu den Wolverhampton Wanderers in die Premier League aber doch zu.

Bei den Wolves läuft es für ihn nun völlig anders. Hwang wurde schnell zum Publikumsliebling und ist mit vier Treffern (bei sieben Einsätzen) maßgeblich am Aufschwung seines neuen Klubs beteiligt. Wie der Telegraph nun berichtet, sind die Wolves deshalb auch sehr an einem festen Transfer interessiert. Die Kaufoption für den 25-Jährigen beträgt dabei zwar satte 16,5 Millionen Euro. Finanziell sollte der Tabellensiebte aber zu diesem Transfer in der Lage sein.

Es dürfte eine Win-win-win-Situation für alle Beteiligten werden. Leipzig streicht für Hwang ein Transfer-Plus ein. Die Wolves halten einen wichtigen Stürmer. Und Hwang kann in der Premier League weiter sein volles Potenzial ausschöpfen. Im Winter sollen konkrete Gespräche über den festen Transfer stattfinden. In Leipzig steht Hwang aktuell noch bis 2025 unter Vertrag.

Wolves starten neuen Anlauf bei Renato Sanches

Eine Rückkehr erscheint aber eher unwahrscheinlich. Vielmehr könnte er bei den Wolves bald mit einem ehemaligen Bayern-Flop zusammenspielen. Wie der Telegraph weiter schreibt, soll auch Renato Sanches den Weg zurück auf die Insel finden. Am Portugiesen waren die Wolves schon im Sommer interessiert, ein Deal scheiterte aber an einer Verletzung des 24-Jährigen.

Renato Sanches
Zieht es Renato Sanches im Januar zurück auf die Insel? / Eurasia Sport Images/GettyImages

Der hatte unter Wolves-Coach Bruno Lage schon als Bayern-Leihgabe in Swansea gespielt. Lage war damals Co-Trainer von Carlos Carvalhal. Da Sanches' aktueller Klub OSC Lille durchaus bereit für einen Verkauf zu sein scheint, spricht vieles dafür, dass die beiden Portugiesen im neuen Jahr in Wolverhampton zusammenfinden.

facebooktwitterreddit