VfL Wolfsburg

Kovac mit deutlicher Ansage: "Wir wollen Titel holen"

Yannik Möller
Niko Kovac
Niko Kovac / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Niko Kovac hat sich mit Ambitionen bei seiner Vorstellung als neuer Trainer des VfL Wolfsburg nicht zurückgehalten. Im Gegenteil: Er betonte den Willen, zeitnah Titel zu gewinnen.


Nach einem sehr guten Start in die vergangene Saison ging es schlussendlich nur noch um Schadenbegrenzung beim VfL Wolfsburg, der mit seinem Kader deutlich mehr hätte erreichen können. Aus diversen Gründen lief es schon frühzeitig auf einen Platz im grauen Mittelfeld hinaus.

Das möchte Niko Kovac wieder ändern. Zur neuen Saison übernimmt er beim VfL - nun wurde er auch offiziell vorgestellt.

Kovac spricht schon von Titeln: Träumen beim VfL erlaubt

Er sieht die Mannschaft gut aufgestellt und ist zuversichtlich, dass mit einer passenden Vorbereitung eine erfolgreiche Spielzeit angegangen werden kann. Sowohl im Hinblick auf die nahende, erste Saison mit den Wölfen, aber auch darüber hinaus, zeigte er sich sehr ehrgeizig.

"Also wir von unserer Seite, von Klub-Seite beziehungsweise auch von Trainer-Seite aus, wollen Titel holen", machte er klar (via Bild).

An den zweiten Schritt zu denken, ohne den ersten gemacht zu haben, wollte er sich jedoch nicht vorwerfen lassen. Stattdessen stand er zu seinen Zielen und verteidigte sie auch: "Wenn man daran nicht glaubt und davon nicht träumt, wird man es auch nie erreichen. Dann ist das überhaupt nicht in den Gedanken drin. Und dann können wir es ad acta legen."

Niko Kovac, Marcel Schaefer
Niko Kovac mit Sportdirektor Marcel Schäfer / Martin Rose/GettyImages

Das letzte Mal sicherte sich Wolfsburg 2015 einen Titel. Damals wurde der DFB-Pokal gewonnen. Kurz darauf wurde man auch noch Superpokalsieger. Die letzte Meisterschaft wurde in der Saison 2008/09 geholt.

Kovac möchte dahingehend keine Denkverbote aufbauen und lieber groß denken. Doch natürlich ruft er die Meisterschaft nicht als Ziel für sein erstes Jahr aus. Der erste anvisierte Schritt: "Wir wollen schon angreifen, wollen mitspielen und erfolgreich sein. Wir wollen nächste Saison international wieder dabei sein."

Das möchte er mit einem "physisch dominanten, körperlich präsenten, intensiv aggressiven" Spielstil erreichen. Entsprechend wichtig wird es sein, eine möglichst gute Vorbereitung abzuliefern, die viele Grundlagen aufbauen kann. Damit früher oder später wieder ein Titel gefeiert werden kann.


Alles zu Wolfsburg bei 90min:

facebooktwitterreddit