VfL Wolfsburg

Kruse schuftet sich fit für Kovac

Yannik Möller
Max Kruse
Max Kruse / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Max Kruse möchte sich beim VfL Wolfsburg offenbar in Bestform präsentieren, wenn die Saisonvorbereitung unter Neu-Coach Niko Kovac beginnen. Sogar seine Frau ist über seinen Ehrgeiz verwundert.


Es gibt Fußballer, die sich durch Athletik, sehr viel Arbeit für ihre Fitness und für ihren Körper auszeichnen. Während sie in ihre Dreißiger gehen, sind sie oftmals fitter und weniger verletzungsanfällig als Teamkollegen, die einige Jahre jünger sind als sie.

Max Kruse gehört nicht dazu - so viel ist sicher. Der 34-Jährige machte auch selbst nie einen Hehl daraus, dass er beispielsweise ein großer Nutella-Fan ist. Er spielt zwar nicht mit Sixpack auf, ruft aber trotzdem noch immer sehenswerte Leistungen ab. Schlussendlich steht das nun einmal im Fokus.

Kruse bringt sich in Form - Kovac besteht auf 90 Minuten Einsatz

Für die neue Saison hingegen, wenn Niko Kovac das Ruder in Wolfsburg übernimmt, bringt sich der Offensivspieler ungewohnt ehrgeizig in Form.

Seit Wochen arbeitet er fast täglich an seiner Fitness. Dabei geht es um Ausdauer und generelle Fitness. Sogar seine Frau, die ihn wohl besser einschätzen kann als jeder andere, zeigte sich bei Instagram verwundert und berichtete (via Bild): "Mit meinem Mann stimmt etwas nicht. Leute! Er geht jeden Tag trainieren, jeden Tag. Dieser Mann ist im Urlaub und geht trainieren. Ich glaube, der hat einen Schatten."

Max Kruse
Kruse bringt sich für die Kovac-Einheiten in Form / Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Für Kovac scheint er sich wieder in Bestform bringen zu wollen. Nicht verwunderlich, legt der Trainer viel Wert auf die körperliche Fitness seiner Spieler.

Mit Felix Magath, den Kruse zuletzt noch als "Scheucher" mit "kranken" Methoden bezeichnete, kann er zwar nicht verglichen werden. Allerdings sind teils deutlich längere und damit intensivere Einheiten auch unter ihm keine absolute Seltenheit.

Zuletzt betonte Kovac auch die Bedeutung für ihn, dass seine Spieler in der Lage sein sollen, die vollen 90 Spiel-Minuten durchzuhalten. Eine Nachricht, die ihren Weg anscheinend auch bis ins Hause Kruse gefunden hat.


Alles zu Wolfsburg bei 90min:

facebooktwitterreddit