90min

Wohin könnte Isco wechseln? Die potenziellen Abnehmer im Ranking

Nov 19, 2020, 4:07 PM GMT+1
Isco Alarcon
Isco beim Torjubel | DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Isco ist ein begnadeter Fußballer, technisch einer der besten in ganz Europa. Doch der Dribbelkünstler, der das Fußballspielen beim FC Valencia erlernt hat und über den FC Malaga vor sieben Jahren (so lang ist das schon her?!) bei Real Madrid landete, befindet sich an einem Scheidepunkt seiner Karriere. Bei den Königlichen ist der 28-Jährige maximal Edeljoker, eine tragende Rolle nimmt Isco nicht mehr ein.

Da sein Vertrag bei Real nur noch bis 2022 datiert ist und das Januar-Transferfenster näher rückt, haben wir bei 90min beschlossen, die potenziellen Abnehmer des Spielmachers unter die Lupe zu nehmen.

7. Paris Saint-Germain

Isco, Marco Verratti
Isco im Duell mit Marco Verratti | Jean Catuffe/Getty Images

Obwohl PSG in den letzten Jahren erstaunlich viel Geld für Neuzugänge ausgegeben haben, mangelt es dem französischen Topklub nach wie vor stark an Tiefe im Angriff.

Da Neymar, Mbappe und Icardi in dieser Saison bereits mehrere Verletzungen erlitten haben, musste PSG im Angriff häufig auf Moise Kean (ohne Kaufoption ausgeliehen) und Pablo Sarabia neben Angel Di Maria bauen - was für die höchsten Ziele nicht ideal ist. Isco würde daher auf dem Papier zweifelsohne eine sehr sinnvolle Kaderergänzung sein.

Wenn alle Mann fit sind, wäre Isco aber auch bei PSG keine Stammkraft, zudem muss das Team von Thomas Tuchel auch noch andere Baustellen im Kader beheben - daher ist es am unwahrscheinlichsten, dass Isco diesen Schritt im Januar macht.

Rating: 3/10

6. Tottenham Hotspur

FBL-EUR-C1-REALMADRID-TOTTENHAM
Isco gegen Tottenham | AFP Contributor/Getty Images

Mit Gareth Bale haben die Spurs bereits einen Real-Reservisten unter ihre Fittiche genommen - folgt mit Isco der zweite? Nach dem Abgang von Christian Eriksen und der Degradierung von Dele Alli könnte man den Spanier zumindest mit Tottenham in Verbindung bringen.

Dennoch sind die Londoner nicht die favorisierten Abnehmer für Isco: Das Gehaltsbudget dürfte nach der Bale-Verpflichtung am Anschlag sein, zudem kommt Tanguy Ndombele, der ebenfalls hinter der Spitze auflaufen kann, immer besser in Fahrt.

Rating: 4/10

5. Inter Mailand

Geoffrey Kondogbia, Isco
Isco in Aktion gegen Inter | Power Sport Images/Getty Images

A propos Eriksen: Den Dänen zog es vor einem Jahr bekanntlich zu Inter. Dort läuft es für den Spielmacher aber alles andere als rund, ein Abgang im Januar steht im Raum. Damit wäre Platz für Isco!

Rating: 6/10

4. FC Everton

Francisco Roman Alarcon alias Isco, James Rodriguez
James Rodriguez und Isco | Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Everton... weil einfach offensichtlich.

Wann immer ein Spitzenspieler bei einem Spitzenklub auf dem Abstellgleis steht, werden die Toffees in der Klatschspalte erwähnt. Diesmal könnte aber tatsächlich etwas dran sein, denn Isco hat bereits mit Carlo Ancelotti zusammengearbeitet.

Sein Gehalt könnte ein kleines Problem darstellen, aber wir haben bereits gesehen, wie die Anziehungskraft von Ancelotti ihre Wirkung entfaltet. Die Toffees und Isco sollte man im Auge behalten.

Rating: 6/10

3. Man City

Ilkay Gundogan, Isco
Isco verfolgt Ilkay Gündogan | Soccrates Images/Getty Images

Isco verkörpert den Prototyp des idealen Fuballers, wie ihn sich Pep Guardiola vorstellt. Wendig, dribbelstark, technisch eine Eins - Iscos Anlagen sind für den Pep-Fußball wie gemacht. Der 28-Jährige könnte in die Fußstapfen von David Silva treten und seine Rolle einnehmen.

Das "Problem": Isco würde wohl die Entwicklung von Toptalent Phil Foden blockieren. Deshalb gibt es kein höheres Rating, ansonsten wäre dieser Deal ein No-Brainer.

Rating: 7/10

2. AC Milan

FBL-FRIENDLY-ESP-ITA-REAL MADRID-MILAN
Isco gegen Davide Calabria | GABRIEL BOUYS/Getty Images

AC Milan nähert sich verloren geglaubten Glanzzeiten. Die Rossoneri sind in der Serie A seit März (!) ohne Niederlage, führen die Tabelle in der aktuellen Saison souverän an. Da sich die Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung von Hakan Calhanoglu ziehen, bräuchte Milan einen neuen Spielmacher.

Ein Topstar auf dem Zenit seiner Karriere passt zwar nicht ganz in die Transferpläne der Mailänder, die eigentlich bevorzugt junge Spieler holen wollen, aber so eine Chance darf sich Milan eigentlich nicht entgehen lassen.

Rating: 7/10

1. FC Arsenal

FBL-USA-ICC-REAL MADRID-ARSENAL
Isco gegen Arsenal | ANDREW CABALLERO-REYNOLDS/Getty Images

Wenn ein Klub in der Premier League dringend neuer Kreativität bedarf, dann ist es Arsenal.

Da Mikel Arteta nach einer Reihe enttäuschender Ergebnisse einen Systemwechsel in Erwägung zieht, könnte Isco als fehlendes Teilstück hinter Pierre-Emerick Aubameyang gesehen werden - Mesut Özil ist ja außen vor.

Rating: 8/10

facebooktwitterreddit