WM-Star Amrabat von Premier-League-Klubs umworben

Sofyan Amrabat im Zweikampf mit Gavi
Sofyan Amrabat im Zweikampf mit Gavi / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Tottenham und Liverpool sind an einem Transfer des marokkanischen Nationalspielers Sofyan Amrabat interessiert, wie 90min erfahren hat. Die AC Florenz stemmt sich jedoch gegen einen Abschied im Winter.


Der Mittelfeldspieler ist einer der herausragenden Spieler bei der diesjährigen Weltmeisterschaft und trug dazu bei, dass Marokko sensationell das Viertelfinale erreichte.

Auf Vereinsebene spielt Amrabat in Italien bei der Fiorentina, doch in der jüngsten Vergangenheit wurde er mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht.

Die Spurs sind seit langem an dem 26-Jährigen interessiert und waren im vergangenen Januar kurz davor, ihn zu holen, bevor sie Rodrigo Bentancur von Juventus Turin verpflichteten. Wie 90min erfuhr, steht Amrabat jedoch weiterhin auf dem Zettel der Londoner, die seine Situation in Florenz beobachten.

Neben Tottenham denkt auch der FC Liverpool über eine Verpflichtung von Amrabat im Januar nach, um sich im Mittelfeld zu verstärken.

Wie 90min von Quellen erfahren hat, hat die Fiorentina bislang jedoch alle Anfragen abgelehnt, da man Amrabat im Januar nicht ziehen lassen möchte.

Die Toskaner waren im Winterfenster der letzten Saison bereit, über (Leih-)Angebote für den Mittelfeldspieler zu sprechen. Nach den starken WM-Leistungen des Marokkaners hat sich die Haltung der Fiorentina allerdings gewendet und interessierte Klubs müssten versuchen, sie mit einem lukrativen Angebot zu überzeugen.

Nach dem WM-Achtelfinalsieg Marokkos gegen Spanien im Elfmeterschießen sprach Amrabats Agent, Mohammed Sinouh, mit Fabrizio Romano über das Interesse der Premier League an seinem Klienten.

"Natürlich bekomme ich viele Anrufe wegen Sofyan. Die ganze Welt hat gesehen, dass er der beste Mittelfeldspieler der Weltmeisterschaft ist", sagte er. "Sofyan ist ein Top-Profi, er konzentriert sich auf die WM mit Marokko."


Analyse mit Tobias Escher: Crunchtime in Katar & Umbruchsstimmung beim DFB


Alles zu Liverpool & Tottenham bei 90min:

facebooktwitterreddit