Das sagt Lionel Messi zum WM-Aus von Deutschland

Simon Zimmermann
Lionel Messi will mit der Albiceleste den WM-Titel
Lionel Messi will mit der Albiceleste den WM-Titel / MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit der Albiceleste hofft Lionel Messi in Katar auf die Krönung seiner glorreichen Kollegen. Nach dem Achtelfinal-Sieg gegen Australien hat sich der Superstar auch zum deutschen Ausscheiden geäußert.


Lionel Messi hat im WM-Achtelfinale gegen Australien nicht nur den Meilenstein von 1.000 Profi-Einsätzen erreicht. Mit seinem ersten Tor in einer K.o.-Phase der Weltmeisterschaft brachte er Argentinien auch auf die Siegerstraße ins Viertelfinale.

Die deutsche Nationalmannschaft kann die K.o.-Runde in Katar dagegen nur vor dem Fernseher aus beobachten. La Pulga hat sich nun "überrascht" gezeigt vom frühen deutschen Ausscheiden. Das DFB-Team gehöre "immer unter die Besten", so Messi.

Gegenüber der argentinischen Zeitung Olé erklärte der 35-Jährige: "Ja, ich war überrascht." Deutschland habe "viele wichtige Spieler" und eine junge Mannschaft. "Und Deutschland gehört immer unter die Besten."

Das zweite Gruppen-Aus des DFB-Teams in Folge bei einer WM zeige für Messi deutlich, "dass der Name einer Mannschaft nicht wichtig ist" und wie schwer es sei, bei einer Weltmeisterschaft erfolgreich zu sein.

Wirklich stören dürfte sich der Superstar am deutschen Ausscheiden aber nicht. Immerhin dürften seine Erinnerungen ans DFB-Team spätestens seit dem verlorenen WM-Finale 2014 nicht die allerbesten sein.


Alles zur WM 2022 bei 90min

facebooktwitterreddit