Winter-Abschied? Entscheidung bei Malen offenbar gefallen

  • Wechselgerüchte um den Niederländer
  • Berateragentur deutet Premier-League-Wechsel an

Donyell Malen
Donyell Malen / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Verlässt Donyell Malen den BVB noch in diesem Winter? Um die Zukunft des Niederländers wurde nun offenbar eine endgültige Entscheidung getroffen.

Trotz der Wechselgedanken von Donyell Malen wird der Niederländer über den Winter hinaus bei Borussia Dortmund bleiben. Das berichtet die Bild-Zeitung. Der 24-Jährige, der in Dortmund noch bis 2026 unter Vertrag steht, soll bei der Aufholjagd in der Rückrunde mithelfen.

Grund für die Entscheidung sei aber auch der Fakt, dass derzeit kein Transferangebot eines anderen Klubs für Malen vorliegt. Nur ein verrücktes Angebot, das derzeit nicht erwartet wird, könne den BVB noch einmal umdenken lassen. Im Sommer könnte die Situation allerdings wieder anders aussehen.

Indiz durch Beraterwechsel: Will Malen in die Premier League?

Durch die Verpflichtung von Jadon Sancho nahmen die Wechselgerüchte um Malen zuletzt noch einmal an Fahrt auf. Der Niederländer, dessen Formkurve in den vergangenen Monaten nach unten zeigt, bekam mit der Leihe des Engländers weitere Konkurrenz in der stark besetzten BVB-Offensive.

In der Hinrunde erzielte Malen lediglich acht Scorer (sechs Tore, zwei Vorlagen) in 24 Pflichtspielen. Trainer Edin Terzic stellte ihn zuletzt aber etwas überraschend drei Mal in Folge von Beginn an auf.


Folge dem BVB-Kanal von 90min auf Whatsapp, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Hier klicken.


Laut Bild soll Malen zuletzt über einen Abschied im Winter nachgedacht und passend dazu auch seine Berateragentur gewechselt haben. Die Agentur 'SEG', der sich Malen im Winter anschloss, soll "gute Kontakte" zur Premier League pflegen. Ein Wechsel auf die Insel ist nun aber erst einmal vom Tisch.


Weitere BVB-News lesen:

feed