Wieder Verletzungssorgen beim FC Bayern - Abwehr-Star fällt vorerst aus

  • Matthijs de Ligt erneut mit Knieverletzung
  • Bayern-Verteidiger muss Pause einlegen
  • Eric Dier gegen Bremen direkt in der Startelf?

Matthijs de Ligt muss pausieren
Matthijs de Ligt muss pausieren / Marcel Engelbrecht - firo sportphoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern bereitet sich in dieser Woche im Trainingslager im portugiesischen Faro auf die Rückrunde vor. Dabei musste der Rekordmeister den nächsten personellen Rückschlag in der Abwehr verkraften.

Neben dem abgereisten Eric Dier musste FCB-Coach Thomas Tuchel auf dem Trainingsplatz in Portugal auch auf sein angeschlagenes Innenverteidiger-Duo Dayot Upamecano und Matthijs de Ligt verzichten. Letzterer droht den Bayern erneut auszufallen.

Wie der Klub am Dienstagabend bekannt gab, hat sich der Niederländer eine Kapselverletzung am linken Knie zugezogen. De Ligt müsse eine Trainingspause einlegen, teilten die Bayern weiter mit. Wie lange de Ligt ausfällt, ließ der FCB offen.

In Abwesenheit von Min-jae Kim (Asien-Cup) standen Tuchel zum Jahresauftakt gegen Hoffenheim lediglich de Ligt und Upamecano als gelernte Innenverteidiger zur Verfügung. Mit Eric Dier hat man immerhin eine Alternative verpflichtet. Der Neuzugang von den Spurs reiste vorzeitig aus Portugal ab, weil seine Frau ein Kind erwartet. Dennoch könnte Tuchel gezwungen sein, den englischen Ex-Nationalspieler schon am Sonntag gegen Bremen (15.30 Uhr) direkt in die Startelf zu setzen.

De Ligts Verletzungsprobleme in dieser Saison gehen derweil weiter. Der 24-Jährige fehlte den Bayern im Verlauf des ersten Saison-Halbjahres bereits elf Pflichtspiele.


Auch interessant:

manual