Wie wahrscheinlich ist ein Wechsel von Toni Kroos zu Werder Bremen?

Toni Kroos
Toni Kroos / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Toni Kroos ist fünffacher Sieger der Champions League, Weltmeister und Stammspieler bei Real Madrid. Also niemand, der sich einen Wechsel zu Werder Bremen vorstellen könnte. Oder etwa doch?


Toni Kroos gehört zweifelsohne zu den größten deutschen Fußballern der Historie. Der Mittelfeldspieler spielte bisher 383 mal für Real Madrid, 205 mal für Bayern München, 48 mal für Bayer 04 Leverkusen. Achja, sowie 106 mal für die deutsche Nationalmannschaft.

Toni Kroos bisher extrem erfolgreich

Der 32-Jährige hat (fast) alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Fünfmal die Champions League, je dreimal die spanische Liga, Bundesliga und den DFB Pokal. Und natürlich die Weltmeisterschaft. Und das ist nur ein Auszug aus seiner Titelsammlung. Der zentrale Mittelfeldspieler gilt seit Jahren als immens wichtiger Strippenzieher bei Real Madrid. Davor in München. Und etliche Jahre auch bei der Nationalmannschaft.

Also wieso sollte ein Spieler dieses Kalibers auch nur ansatzweise mit einem Wechsel zu Werder Bremen liebäugeln? Es gibt zwei Gründe. Zum einen, weil sein Bruder Felix Kroos einige Jahre für die Grün-Weißen auflief. Zum anderen, weil Toni Kroos bekennender Werder-Fan ist. Und welcher Fan würde nicht gerne mal in den Farben seines Lieblingsvereins auflaufen?

Von Thomas Schaaf begeistert

Schon seit Jahren ist bekannt, dass der gebürtige Greifswalder früher ein Fan der Grün-Weißen war - oder immer noch ist. Kürzlich sagte er in einem Charity-Interview: "Es begann mit Mario Basler, von ihm war ich als Kind ein großer Fan. Die 2003/04er Meistermannschaft unter Trainer Thomas Schaaf hat mich dann richtig begeistert, allen voran mein dann neues Vorbild Johan Micoud. In der Zeit habe ich in Rostock vor dem Radio und dem Fernseher Woche für Woche extrem mit Werder gefiebert."

Ein Video, das er kürzlich zeigte, offenbart zudem, dass Toni Kroos mit einem Werder-Kissen im Bett schläft. Bei Magenta TV zeigte Toni Kroos sein Zimmer auf dem Trainingsgelände der Madrilenen - und auf dem Bett stach das grüne Werder-Kissen sofort ins Auge. Dürfen sich die Bremer Fans also Hoffnungen auf einen Wechsel machen? Immerhin läuft sein Vertrag bei Real im kommenden Jahr aus.

Noch hat Kroos keine Zukunftspläne geschmiedet

Allerdings sagte Toni Kroos Anfang November mit Blick auf seinen auslaufenden Vertrag auch: "Meine Zukunft? Ich selbst weiß nicht einmal, was passieren wird. Ich werde zu keinem anderen Verein gehen." Hört sich eher nach einer Verlängerung bei den Königlichen an. Aber mit 32 Jahren hat Toni Kroos auch sicherlich noch ein paar Jahre im Köcher. Vielleicht ja irgendwann noch bei Werder Bremen.


Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit