Transfer

Wunschspieler von Conte: Wechselt Weston McKennie zu den Spurs?

Simon Zimmermann
Wechselt Weston McKennie auf die Insel
Wechselt Weston McKennie auf die Insel / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Ex-Schalker Weston McKennie kommt bei Juventus Turin regelmäßig zum Zug. Dennoch könnte er sich zeitnah von der Alten Dame verabschieden: Antonio Conte lockt mit einem Wechsel zu den Spurs.


Als Weston McKennie im Sommer 2020 zunächst gegen eine Gebühr von 4,5 Millionen Euro von Schalke zu Juventus Turin verliehen wurde und später für weitere 20,5 Millionen Euro von der Alten Dame fest verpflichtet wurde, gab es einige Zweifler.

Kann es der US-Nationalspieler beim italienischen Rekordmeister zum Stammspieler schaffen? Nun ja, nach eineinhalb Jahren in Turin kann man jedenfalls festhalten, dass McKennie eine wichtige Rolle im Team der Bianconeri spielt

64 Pflichtspiele (acht Tore, drei Vorlagen) hat der zentrale Mittelfeldspieler bislang für Juve absolviert. In der laufenden Saison stand er bereits 18 Mal auf dem Feld. Trainer Max Allegri setzt regelmäßig auf den Ex-Schalker, der 2016 von Dallas in die U19 der Knappen gewechselt war und bei Königsblau zum Profi wurde.

Ist McKennie Contes Wunschspieler?

Sein Vertrag in Turin ist noch langfristig bis 2025 gültig. Entsprechend schwierig dürfte es für Interessenten sein, McKennie von Juve wegzulocken. Nichtsdestotrotz berichten italienische und englische Medien vom Werben der Spurs. Demnach habe Trainer Antonio Conte McKennie zu seinem Wunschspieler auserkoren.

Bei einem Marktwert von geschätzten 25 Millionen Euro müsste Tottenham wohl mindestens diese Summe auf den Tisch legen - eher noch mehr. Schließlich will man in Turin mit Sicherheit kein Minusgeschäft mit McKennie machen. Gesetz des Falles, der US-Amerikaner steht überhaupt zum Verkauf.

facebooktwitterreddit