WM

Werder Bremen: Welche Spieler fahren zur WM?

Philipp Geiger
Wurde erstmals für die DFB-Auswahl nominiert: Niclas Füllkrug
Wurde erstmals für die DFB-Auswahl nominiert: Niclas Füllkrug / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei der Weltmeisterschaft in Katar werden auch 78 Bundesliga-Profis vertreten sein. In den Reihen des SV Werder Bremen finden sich zwei Nationalspieler wieder, die für die Endrunde nominiert wurden. Wir werfen einen kurzen Blick auf die beiden WM-Fahrer der Grün-Weißen.


Welche Werder-Spieler sind bei der Weltmeisterschaft dabei?

Niclas Füllkrug (Deutschland)

Der 29-Jährige spielt bislang eine starke Saison und hat sich seine erste Nominierung für die DFB-Auswahl redlich verdient. In der Bundesliga zählt Füllkrug mit zehn Treffern zu den besten Torjägern. Mit dem Werder-Profi hat Hansi Flick einen klassischen Mittelstürmer nominiert. Ein Spielertyp, der in den letzten Jahren beim DFB-Team durchaus vermisst wurde. In Katar dürfte der Routinier die Jokerrolle übernehmen.

"Man braucht zu jeder Sekunde einen Spieler zu 100 Prozent, egal ob er spielt oder nicht oder nur eine Minute auf dem Platz ist", erklärte Füllkrug. "Ich werde versuchen, so bereit zu sein, dass es dazu reichen könnte, der Mannschaft auch dann zu helfen, wenn nur noch wenig Zeit zu spielen ist."

Milos Veljkovic (Serbien)

Veljkovic ist der einzige Bundesliga-Profi, der sich im WM-Kader der serbischen Nationalmannschaft wiederfindet. Obwohl der Innenverteidiger das letzte Ligaspiel vor der WM-Pause mit Achillessehnenproblemen verpasst hat, wurde er von Nationaltrainer Dragan Stojkovic für die Endrunde nominiert. Wird Veljkovic, der bereits bei der WM 2018 zum Einsatz gekommen ist, rechtzeitig fit, hat der 27-Jährige gute Chancen auf einen Platz in der Anfangsformation.


Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit