Werder Bremen

Werder verstärkt sich mit Union-Talent - Profi-Transfers bleiben aus

Tal Lior
Cathrin Mueller/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der SV Werder Bremen hat sich am Deadline Day relativ heimlich mit einem spannenden Stürmer für die Reserve-Mannschaft verstärkt. Bei den Profis wird heute derweil bezüglich Zugänge nicht mehr viel passieren.


Der 19-jährige Philipp Kühn verstärkt ab sofort die U23 des SV Werder Bremen, davor war er bei der U19 des 1. FC Union Berlin aktiv. Der Mittelstürmer verzeichnete in der bisherigen A-Junioren-Saison sechs Tore in acht Partien und überzeugte unter anderem im Duell gegen Werder mit einem Treffer.

"Wir haben Philipp schon seit einiger Zeit beobachtet. Gerade in den direkten Duellen mit Union Berlin, ist er uns mit seiner Spielweise sehr positiv aufgefallen. Als sich jetzt die Möglichkeit ergab, Philipp schon im Winter zu verpflichten, wollten wir es direkt nutzen und sind froh ihn ab sofort bei uns zu haben“, sagte dazu NLZ-Leiter Björn Schierenbeck.

Werder-Profis ohne Verstärkung

In der Profi-Abteilung bleibt es derweil ruhig. Kaderplaner Frank Baumann wollte eigentlich am gestrigen Sonntag nichts ausschließen, doch es sieht erneut in Sachen Zugänge düster aus. Darauf deutet auch der PK-Termin von Scoutingchef Clemens Fritz um 16:30 Uhr hin, da die Transferperiode erst eineinhalb Stunden später endet.

Zudem ist es praktisch sicher, dass kein weiterer Spieler den Verein verlassen wird. Beim heutigen Training waren nämlich alle Profis dabei.

Alles zu Werder bei 90min:

facebooktwitterreddit