Werder Bremen

Fragezeichen zwischen den Pfosten: Fünf Kandidaten für das Werder-Tor

Stand jetzt wird Jiri Pavlenka Werder im Sommer verlassen
Stand jetzt wird Jiri Pavlenka Werder im Sommer verlassen / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vor wenigen Wochen erklärte Clemens Fritz gegenüber der Deichstube, wie die Scouts des SV Werder Bremen in Corona-Zeiten arbeiten. Und noch viel interessanter: Wo die Scouts genau hinschauen. Demnach haben die Grün-Weißen die Märkte in Deutschland, Skandinavien, Österreich, Niederlande, Belgien, Tschechien, Polen, Schweiz, Portugal und die englische Championship genau im Blick.

Auch 90min hat einen Blick auf diese Märkte geworfen - mit Fokus auf Akteure mit nahendem Vertragsende, die für die Position zwischen den Pfosten infrage kommen könnten.

Wie es bei den Grün-Weißen im Tor weitergehen wird, ist unklar. Fakt ist: Die Verträge von Jiri Pavlenka, Michael Zetterer und Luca Plogmann laufen am Saisonende aus. Stand jetzt hat Werder keinen Keeper für die kommende Saison.

Diese Torhüter sollte Werder auf der Liste haben

1. Noam Baumann

Noam Baumann
Noam Baumann hütet derzeit beim FC Lugano das Tor / Nicolò Campo/GettyImages

Der ehemalige Schweizer U21-Nationalspieler spielt beim Erstligisten FC Lugano und hat in dieser Saison nach einer Verletzung seinen Status als Nummer eins verloren. Baumann, 25 Jahre alt, gilt als mitspielender Torwart und durfte sogar schon Erfahrung in der Europa League sammeln. Bisher war er nur in seiner Heimat aktiv - falls er den Sprung ins Ausland wagen sollte, wäre Deutschland eine logische Wahl.

Der Marktwert des 1,92 Meter großen Keepers wird derzeit auf zwei Millionen Euro geschätzt.

2. Nikita Haikin

Nikita Haikin
Nikita Haikin steht bei Bodo Glimt in Norwegen zwischen den Pfosten / Jonathan Moscrop/GettyImages

Der in Israel geborene Russe ist Stammkeeper beim norwegischen Erstligisten FK Bodo/Glimt und gehört dort zu den Leistungsträgern. In der vergangenen Saison blieb er in 29 Spielen ganze 13 Mal ohne Gegentor. Haikin, dessen Vertrag erst im Dezember ausläuft, würde wahrscheinlich eine sechsstellige Ablösesumme kosten (geschätzter Marktwert: 1,5 Millionen Euro).

Spielpraxis hat er in der laufenden Saison auch in Europa erhalten. Bodo/Glimt bezwang in der Conference League unter anderem die AS Roma! Im November 2021 stand Haikin zudem in zwei WM-Qualifikationsspielen im Kader der russischen Nationalmannschaft, blieb aber ohne Einsatz.

3. Mile Svilar

Mile Svilar
Mile Svilar spielte schon in der Königsklasse / Gualter Fatia/GettyImages

Der in Belgien geborene serbische Nationalkeeper steht bei Benfica Lissabon im Kader, spielt aber derzeit vor allem für die zweite Mannschaft der Portugiesen. Svilar, der einst als großes Torhüter-Talent gefeiert wurde und früh sein Debüt in der Champions League gab, ist mit seinen 22 Jahren noch am Anfang seiner Karriere (Marktwert: zwei Millionen Euro).

Ein Abgang von Benfica erscheint, aufgrund der fehlenden Perspektive bei den Profis und der Hoffnung auf eine weitere Nationalmannschaftskarriere für Serbien, wahrscheinlich. Und wer weiß: Vielleicht hat Landsmann Milos Veljkovic ihm schon vom Osterdeich vorgeschwärmt.

4. Finn Dahmen

Finn Dahmen
U21-Europameister Finn Dahmen braucht Spielpraxis / BSR Agency/GettyImages

Der Vertrag des U21-Europameisters in Mainz ist zwar noch bis 2023 gültig. Der 23-jährige Keeper hatte aber unlängst klar gemacht, dass er dringend Spielpraxis benötige und mit den FSV-Verantwortlichen deshalb im Austausch stehe.

Ein fester Transfer wäre für Werder wohl eher nicht realisierbar. Möglich wäre aber eine Vertragsverlängerung von Dahmen in Mainz, samt anschließender Leihe.

5. Eric Oelschlägel

Eric Oelschlagel
Eric Oelschlägel ist in Bremen ein alter Bekannter / BSR Agency/GettyImages

Der ehemalige Werder-Keeper (U19 und zweite Mannschaft) ist wohl keiner für den Posten als Nummer eins, aber wäre zumindest ein grundsolider Backup. Der 26-Jährige läuft seit 2020 für den niederländischen Erstligisten FC Utrecht auf. Dort avancierte er zunächst zum Stammkeeper, nahm in dieser Saison aber wieder auf der Bank Platz. Falls Zetterer oder Pavlenka bleiben, wäre er eine gute Alternative für die Bank - und steht sicherlich auf dem Zettel von Baumann und Co.


Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Transfer-News
Alle News zur 2. Bundesliga

facebooktwitterreddit