90min
Werder Bremen

Nächster Werder-Abgang: Osako vor Japan-Wechsel

Jan Kupitz
Yuya Osako steht vor dem Abschied
Yuya Osako steht vor dem Abschied / Cathrin Mueller/Getty Images
facebooktwitterreddit

Yuya Osako und der SV Werder Bremen werden künftig getrennte Wege gehen! Laut Informationen der Bild steht der Japaner unmittelbar vor einem Wechsel in seine Heimat. Nach Jojo Eggestein ist er der nächste Offensiv-Abgang.


Für das Pokalspiel gegen den VfL Osnabrück steht Osako schon gar nicht mehr im Kader. Offiziell wurden von den Grün-Weißen Adduktorenprobleme vorgeschoben, gemäß Bild-Angaben steckt aber wohl der bevorstehende Abgang hinter der Nichtberücksichtigung.

Osako, der 2018 vom 1. FC Köln an den Osterdeich gewechselt war, soll sich bereits von seinen Mitspielern verabschiedet und seine Koffer gepackt haben. Den 31-Jährigen zieht es in seine Heimat zu Vissel Kobe, wo er unter anderem mit Spanien-Legende Andres Iniesta zusammen spielen wird.

Yuya Osako, Christoph Klarer
Gegen Düsseldorf war Osako noch zum Einsatz gekommen / Frederic Scheidemann/Getty Images

Da sein Vertrag im kommenden Jahr ausgelaufen wäre, bestand für den SVW in diesem Sommer letztmals die Möglichkeit, eine adäquate Ablösesumme einzunehmen. Wie hoch diese ausfällt, ist allerdings noch nicht bekannt.

An den ersten beiden Spieltagen der zweiten Liga hatte Osako jeweils in der Startelf von Markus Anfang gestanden - laut des Berichts soll es für den Stürmer jedoch klar gewesen sein, den SV Werder nach dem Abstieg zu verlassen.

facebooktwitterreddit