Werder Bremen

Auf Euphorie folgt Fassungslosigkeit: Werder verliert nach 2:0-Führung gegen Kiel

Tal Lior
Die Werder-Spieler waren nach dem Abpfiff fassungslos
Die Werder-Spieler waren nach dem Abpfiff fassungslos / Joern Pollex/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nachdem Werder Bremen in der Vorwoche noch den FC Schalke 04 deklassieren und sich zum Aufstiegsfavoriten hochhieven konnte, stehen die Hanseaten nach dem heutigen Freitagabendspiel plötzlich wieder vor einer unangenehmen Lage.


Gegen Holstein Kiel sah alles am Anfang noch gut aus. Werder ging zunächst durch Niclas Füllkrug (2.) und dann durch Marvin Ducksch (23.) mit 2:0 in Führung und sah in den ersten 45 Minuten wie ein sicherer Aufsteiger aus.

Doch danach kam Kiel plötzlich wieder zurück. Durch Eigentore von Niclas Füllkrug und Anthony Jung (45. und 71.) ging die Führung verloren, in der 85. Minute folgte dann der Schock: Julian Korb erzielte den Treffer zum 3:2-Auswärtssieg. Was ein Comeback!

Für Kiel hat dieser Sieg höchstens nur einen moralischen Wert, Werder muss derweil plötzlich wieder um den Aufstieg bangen. Durch den gleichzeitigen Schalke-Sieg gegen Sandhausen ist man nun Tabellenzweiter. Darmstadt könnte sogar bei einem Sieg am Samstag gegen Aue Werder überholen und auf den Relegationsrang versetzen!

Das Aufstiegsrennen bleibt also eine heiße Angelegenheit. So reagieren die Werder-Fans auf die heutigen Ereignisse:

Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle News zur 2. Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit