Werder Bremen

Niclas Füllkrug zurück im Training: Werder darf zum Jahresauftakt auf "Duckschkrug" hoffen

Simon Zimmermann
Niclas Füllkrug ist zurück im Werder-Training
Niclas Füllkrug ist zurück im Werder-Training / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Gute Nachrichten für Werder Bremen vor dem Start in die Rückserie: Niclas Füllkrug darf die Isolation verlassen und wieder ins Training einsteigen. Der SVW-Angreifer wird damit für den Jahresauftakt am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf (13.30 Uhr) zur Option für Trainer Ole Werner.


Zum Start in den zweiten Teil der Saison darf Werder Bremen wohl wieder auf "Duckschkrug" bauen. Das SVW-Sturmduo lässt Grün-Weiß weiter von der direkten Rückkehr in die Bundesliga träumen.

In der vergangenen Woche war der Corona-Test von Füllkrug positiv ausgefallen. Der Torjäger musste sich in häusliche Quarantäne begeben. Am Mittwoch teilte Werder nun allerdings mit, dass der 28-Jährige die Isolation vorzeitig verlassen durfte. Damit darf Füllkrug ab sofort wieder ins Training einsteigen.

Zuvor konnten bereits Veljkovic, Friedl und Mbom nach ihren positiven Corona-Tests vorzeitig wieder auf den Platz zurückkehren. Alle vier dürften damit gute Aussichten auf einen Einsatz im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf haben.

Nach drei Siegen vor dem Jahreswechsel liegt Werder zwar weiterhin nur auf Platz sieben. Der Rückstand auf Relegationsrang drei beträgt aber nur einen Zähler. Mit einem Heimsieg gegen die Fortuna bleibt Grün-Weiß mitten drin im Rennen um den Aufstieg.

Youngster Nankishi in Quarantäne

Abdenego Nankishi
Abdenego Nankishi hat sich in Isolation begeben / Octavio Passos/GettyImages

Nicht mithelfen können wird am Samstag dagegen Abdenego Nankishi. Beim 19-jährigen Eigengewächs fiel der jüngste Corona-Test positiv aus. Der Außenstürmer hat sich bereits in Isolation begeben. Gegen Düsseldorf wäre Nankishi aber ohnehin keine Option gewesen. Dem Youngster machen aktuell Probleme mit der Patellasehne zu schaffen.


Alles zu Werder Bremen bei 90min

facebooktwitterreddit