90min
Transfer

Korb für Werder und HSV: Dor Peretz zieht es nach Venedig

Simon Zimmermann
Dor Peretz zieht es nicht nach Norddeutschland - sondern nach Venedig
Dor Peretz zieht es nicht nach Norddeutschland - sondern nach Venedig / JACK GUEZ/Getty Images
facebooktwitterreddit

Werder Bremen und der Hamburger SV wurde zuletzt ein Interesse an Dor Peretz nachgesagt. Doch statt nach Deutschland in die 2. Liga zieht es den 20-fachen israelischen Nationalspieler nach Venedig zum Aufsteiger in die Serie A.


Blickt man auf die Zahlen des Deals, lässt sich leicht erahnen, warum der 26-jährige Mittelfeldspieler von Maccabi Tel Aviv sowohl Werder als auch dem HSV einen Korb gegeben hat. 850.000 Euro netto Grundgehalt (ohne mögliche Boni) soll Perez bei Venezia FC einstreichen. Der Vertrag geht über drei Jahre, das Gehalt wird dabei nach jeder Saison um 120.000 Euro erhöht, berichten israelische Medien. Zudem ist der Kontrakt nur für das italienische Oberhaus gültig. Steigt der Aufsteiger wieder ab, kann Perez ablösefrei wechseln.

Bei solchen Zahlen und Bedingungen konnten die beiden Nordklubs nicht mithalten, auch wenn Peretz nach Vertragsende in Tel Aviv ablösefrei zu haben war. Selbst die ebenfalls interessierten West Ham United und ZSKA Moskau schauen in die Röhre.

Neben dem lukrativen Angebot dürfte dem zentralen Mittelfeld auch seine neue Heimat ganz besonders gut gefallen haben...

facebooktwitterreddit