Werder Bremen

Werder Bremen: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Bayer 04 Leverkusen

Philipp Geiger
Weiß um die Schwere der Aufgabe: Ole Werner
Weiß um die Schwere der Aufgabe: Ole Werner / Selim Sudheimer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der SV Werder Bremen hat seit Mitte März kein Auswärtsspiel mehr verloren. In der laufenden Saison fuhren die Grün-Weißen in der Fremde sieben Punkte ein. Am Samstagnachmittag (Anpfiff 15:30 Uhr) wird die Auswärtsserie des Aufsteigers allerdings auf eine harte Probe gestellt. In der letzten Partie vor der Länderspielpause ist die Mannschaft von Ole Werner bei Bayer 04 Leverkusen zu Gast.


"Ich habe keine Erklärung dafür", sagte der Werder-Coach auf der Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag mit Blick auf die starke Auswärtsbilanz. "Wir fühlen uns zu Hause auch sehr wohl und versuchen überall unsere Leistung auf den Platz zu bringen." Nach sechs Spieltagen könne man allerdings auch noch keine genauen Rückschlüsse ziehen.

Dass sich Bayer Leverkusen aktuell nur auf dem vorletzten Tabellenplatz wiederfindet, hat für Werner keine Aussagekraft. Die Werkself hat nicht nur unter der Woche in der Champions League beim 2:0-Heimerfolg gegen Atletico Madrid gezeigt, welche Qualitäten sie besitzt. Bei den Rheinländern hob der Cheftrainer vor allem "die sehr hohe Geschwindigkeit" hervor.

"Wenn man Mannschaften mit hohem Tempo verteidigen möchte, ist es entscheidend, dass man den Raum hinter der Kette und die Zwischenräume kontrolliert bekommt", so der Übungsleiter. "In den Spielen gegen Frankfurt, Stuttgart und Wolfsburg haben wir schon Rückschlüsse ziehen können", führte der 34-Jährige weiter aus.

Bittencourt im Aufbautraining - Pavlenka einsatzfähig

Für das Auswärtsspiel in Leverkusen stehen Jean-Manuel Mbom (Achillessehnenriss), Dikeni Salifou (Aufbautraining nach Muskelverletzung) und Leonardo Bittencourt (Aufbautraining nach Rippenverletzung) nicht zur Verfügung. Letztgenannter kehrte am Mittwoch wieder auf den Platz zurück und trainierte erstmals mit dem Ball. "Es sieht besser aus als vor ein paar Tagen. Es geht in die richtige Richtung", freute sich Werner.

Schlussmann Jiri Pavlenka, der am letzten Spieltag bei der 0:1-Heimniederlage gegen Augsburg nach einem Zusammenprall angeschlagen ausgewechselt werden musste, wird am Samstagnachmittag wieder zwischen den Pfosten stehen. "Pavlenka ist fit. Er hat gestern und heute individuell trainiert. Einem Einsatz steht nichts im Wege", gab der Werder-Coach zu Protokoll.

Die voraussichtliche Werder-Aufstellung gegen Bayer 04 Leverkusen

Jiri Pavlenka
Ist einsatzfähig: Jiri Pavlenka / Alex Grimm/GettyImages

TW: Jiri Pavlenka - In den bisherigen sechs Ligaspielen musste der Routinier zehn Gegentreffer hinnehmen.

IV: Amos Pieper - In der Dreierkette sind keine personellen Veränderungen zu erwarten. Der Neuzugang aus Bielefeld startet wieder rechts.

IV: Milos Veljkovic - Der Platz im Zentrum ist für den serbischen Nationalspieler reserviert.

IV: Marco Friedl - Die linke Seite übernimmt wie gewohnt der Kapitän.

RM: Mitchell Weiser - Auf der rechten Außenbahn ist der Ex-Leverkusener die erste Wahl.

DM: Christian Groß - Im defensiven Mittelfeld muss sich Werner wieder zwischen Groß und Ilia Gruev entscheiden.

LM: Anthony Jung - Der Routinier dürfte erneut den Vorzug vor Lee Buchanan erhalten.

ZM: Romano Schmid - Schmid wurde erstmals für die österreichische A-Nationalmannschaft nominiert.

ZM: Jens Stage - Im Vergleich zu Niklas Schmidt stellt der Neuzugang die etwas defensivere Alternative dar.

MS: Niclas Füllkrug - Der 29-Jährige führt die vereinsinterne Torschützenliste mit fünf Treffern an.

MS: Marvin Ducksch - Gegen Augsburg scheiterte Ducksch in der Nachspielzeit vom Punkt. Der Mittelstürmer wartet damit weiterhin auf den ersten Saisontreffer.


Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen: Voraussichtliches Spielsystem

Werder Bremen wird am Samstagnachmittag im gewohnten 3-3-2-2-Spielsystem erwartet.


Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit