90min

Werder Bremen: 5 potenzielle Kandidaten für die Rashica-Nachfolge

Jul 29, 2020, 3:39 PM GMT+2
Florian Kohfeldt, Milot Rashica
Milot Rashica wird den SVW verlassen - doch wer beerbt ihn? / TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Poker um Milot Rashica läuft weiterhin auf Hochtouren. Bei Werder Bremen ist man sich derweil sicher, dass der quirlige Flügelflitzer am Ende des Tages den Klub verlässt. Zeit, um einen adäquaten Ersatz zu suchen, hat Manager Frank Baumann zur Genüge. 90min listet fünf potenzielle Nachfolge-Kandidaten auf.

1. Mustapha Bundu

Hereford FC v Morpeth Town AFC - The FA Vase Final: The FA Non-Leagues Finals Day
Ein Wechsel in die Bundesliga wäre für Bundu (23) der nächste Karriereschritt / Catherine Ivill - AMA/Getty Images

Dass der schnelle Rechtsaußen den dänischen Erstligisten Aarhus GF verlässt, scheint beschlossene Sache. Der Vertrag des 23-Jährigen läuft im Sommer kommenden Jahres aus. Demnach können die Dänen ihren Kronjuwel nur noch in dieser Transferperiode zu Geld machen.

Laut Foot Mercato war sein Transfer zu Ligue-1-Aufsteiger Lorient bereits auf der Zielgeraden, ehe er sich nach bereits bestandenem Medizincheck und kurz vor der Vertragsunterschrift gegen den Wechsel entschied.

Wie die dänische Zeitung Aarhus Stiftstidende nun berichtet, bekundet besonders der BVB Interesse an Bundu. Der Nationalspieler aus Sierra Leone selbst habe "noch nichts über Dortmund gehört", steht einem Wechsel in die Bundesliga aber durchaus offen gegenüber.

In den 24 Ligaspielen der abgelaufenen Saison gelangen Bundu ganze 18 Scorerpunkte: acht Tore und zehn Assists. Eine beachtliche Zahl, die ganz nach Rashica-Ersatz klingt. Vom Alter passt es, für die Schwarz-Gelben könnte es noch ein wenig zu früh sein.

Bundus Marktwert: 1,6 Millionen Euro / Vertrag bis 2021

2. Kiril Despodov

SK Puntigamer Sturm Graz v FC Red Bull Salzburg - tipico Bundesliga
Despodov (23) wirbelte zuletzt die österreichische Bundesliga auf / Chris Bauer/Getty Images

Despodov wechselte erst im Januar letzten Jahres für 3,5 Millionen Euro aus seiner bulgarischen Heimat zu Cagliari Calcio. Nach einer enttäuschenden Rückserie in der Serie A wurde der 23-jährige Offensiv-Allrounder gleich einmal nach Österreich an Sturm Graz verliehen.

Hier blühte der elffache Nationalspieler so richtig auf. Mit 17 Scorerpunkten (neun Tore, acht Vorlagen) war Despodov aus dem Grazer Offensivspieler kaum wegzudenken.

Zurück in Italien, erscheint der Konkurrenzkampf gegen etliche Stammspieler Cagliaris zu hoch. Eine Rückhol-Aktion nach Graz ist sportlich sowie finanziell auszuschließen. Werder hingegen lockt mit der Bundesliga und einer attraktiven Aufgabe für den Bulgaren.

Despodovs Marktwert: 3,2 Millionen Euro / Vertrag bis 2023

3. Kamil Jozwiak

Lech Poznan vs Gornik Zabrze
Im Poker um Jozwiak (22) scheint die Hertha in der Pole-Position / MB Media/Getty Images

Der nahezu perfekte Mann für die Nachfolge von Milot Rashica heißt Jozwiak. Der Pole ist mit seinen 22 Jahren noch einmal zwei Jahre jünger als der Kosovare und wusste in der abgelaufenen Spielzeit mit 16 Torbeteiligungen für Lech Posen durchaus zu überzeugen.

Polnische Medien berichteten bereits von einem intensiven Scouting der Grün-Weißen. Aber Obacht, Werder: Mit der Hertha aus Berlin ist die Konkurrenz im Rennen um den Nationalspieler durchaus namhaft.

Das polnische Medium Polska Pilka schreibt: "Die Wahrscheinlichkeit, dass Jozwiak in der Bundesliga landet, beträgt 80 bis 90 Prozent und bei Hertha 70 bis 80 Prozent."

Jozwiaks Marktwert: 2,7 Millionen Euro / Vertrag bis 2022

4. Galeno

Galeno
Galenos (22) Konkurrenz in Braga ist nicht ohne / Quality Sport Images/Getty Images

Beim talentierten Galeno wäre lediglich eine Leihe plus Kaufoption denkbar. Der Vertrag des 22-jährigen Brasilianers endet erst 2024. Der SC Braga hat eine Ausstiegsklausel in Höhe von 15 Millionen Euro verankert. Trotz potenziellem Geldregen durch einen Rashica-Verkauf zu viel Geld für die Grün-Weißen - zumindest aktuell (man bedenke die Kaufverpflichtungen von Bittencourt und Toprak sowie Selke im nächsten Jahr).

Während es Galeno nicht gelang, sich beim FC Porto durchzusetzen, hat er sich spätestens seit dieser Spielzeit in Braga einen Namen verschafft. Sechs Tore und vier Assists in Liga NOS sowie sieben Torbeteiligungen in der Europa League trugen dazu bei.

Galeno ist ein wahrer Flügelflitzer, der besonders durch seine herausragende Schnelligkeit sowie starkem Dribbling und überdurchschnittlichem Spielverständnis besticht - ein brasilianischer Tänzer eben.

Galenos Marktwert: 5,5 Millionen Euro / Vertrag bis 2024

5. Luis Suárez

Luis Suarez
Suárez (22) strahlt eine unheimliche Torgefahr aus / Quality Sport Images/Getty Images

Die Verpflichtung von Suárez wäre die kostspieligste und gleicht wohl eher einem Traum, aber: träumen darf man ja! Der 22-jährige Kolumbianer ist eher im Sturm beheimatet, beackert aber auch gerne die linke Außenbahn. "Torgefährlich" ist dabei sein zweiter Vorname.

Aktuell ist Suárez von der U23 des FC Watford an Real Saragossa ausgeliehen. Mit 19 Toren und sechs Vorlagen nahm er die Segunda Division ordentlich auseinander. Zurzeit kämpft der Halb-Spanier mit seinem Team in den Play-offs um den Aufstieg in La Liga, ehe er Mitte August zurück nach England kehrt.

In Watford liegen sicherlich schon zahlreiche Anfragen sämtlicher europäischer Top-Klubs auf dem Tisch. Doch aus Sicht des Spielers muss man natürlich auch hinterfragen, wo die meiste Spielzeit und die beste Perspektive geboten wird. Zumindest in puncto Spielzeit käme dann der SVW ins Rennen.

Suárez' Marktwert: 7,5 Millionen Euro / Vertragsende unbekannt

facebooktwitterreddit