Werder bestätigt: Talent steht vor dem Abgang

Tal Lior
Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

In den vergangenen Wochen war darüber bereits spekuliert worden - jetzt scheint es konkret zu werden: Benjamin Goller von Werder Bremen steht vor dem Abgang.

Das bestätigte der Verein am Samstagmittag selbst bei Twitter. Der Flügelspieler befinde sich demnach "in Gesprächen wegen eines Transfers bei einem anderen Verein". Deshalb konnte der 23-Jährige, der in der Hinrunde nicht einmal bei den Profis zum Einsatz kam, nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

Interesse aus Niederlande und 2. Bundesliga

Schon vor wenigen Tagen teilte Goller-Berater Dirk Lips der Deichstube mit: "Es gibt einen von uns favorisierten Verein, der sich nun mit Werder auseinandersetzen muss." Das haben die Grün-Weißen scheinbar getan, denn sonst würde Goller nicht für Gespräche bei dem Klub sitzen. Kürzlich berichtete die Bild vom Interesse aus den Niederlanden und der 2. Bundesliga.

Goller wechselte 2019 ablösefrei vom FC Schalke 04 an die Weser, konnte sich bei den Profis aber nie durchsetzen. Allerdings zeigte er bei seinen beiden Leihen zum Karlsruher SC und SV Darmstadt, dass er durchaus Potenzial hat. 


WM-Experte Tobias Escher analysiert die K.o.-Runde und die Umbruchstimmung beim DFB:

facebooktwitterreddit